Das aktuelle Wetter Oberhausen 7°C
Finanzen

Sparda-Bank wächst durch Bankenkrise

09.08.2012 | 06:00 Uhr
Sparda-Bank wächst durch Bankenkrise

Oberhausen.   Mehr Neukunden, steigendes Geschäftsvolumen

Von den nicht selten falschen Versprechen und der fortdauernden Bankkrise profitieren gerade diejenigen, die Solidität und in Sachen Rendite eine gewisse Zurückhaltung pflegen – so schreibt dies Sparda-Filialleiter Wolfgang Röer zumindest seiner Bank gut.

Die Zahlen geben ihm offenbar dabei Recht: Beide Dependancen in Alt-Oberhausen und in Osterfeld verzeichnen einen guten Zuwachs bei den Neukunden. Und auch vom Spargeschäft kann er nur Positives berichten.

Bank sucht Vertrauen

Das bedeutet Wachstum für die Bank: Die Zahl der Neukunden etwa stieg im laufenden ersten Halbjahr um 396, obwohl die Konkurrenz – damit meint der erfahrene Banker gerade das Online-Geschäft – hingegen „beinhart“ ist. Man ist damit auf dem guten Weg, das Niveau des vergangenen Jahres 2011 zu erreichen (etwa 600).

Beide Filialen betreuen derzeit 20.883 Kunden – der überwiegende Teil ist über 45 Jahren. Das Ziel, 30 Prozent an jungen Kunden etwa Studierenden und Berufsanfängern zu gewinnen, habe man in diesem Jahr aber erfüllt.

Filialleiter Wolfgang Röer sieht daher den Kurs der Sparda-Bank bestätigt, welche als Genossenschaft „die Mitgliederförderung der Gewinnmaximierung vorzieht. Das Verhältnis zum Kunden ist beinah familiär“. Zum besonderen Prinzip der Sparda-Bank gehört aber, dass jährlich Dividenden an die Genossen ausgegeben werden, zuletzt 5,95 Prozent.

Zu den vertrauensbildenden Maßnahmen zähle nicht weniger, dass man Anlegern jedes halbe Jahr eine Beratung anbiete. Das sei - laut Röer – häufiger als in der Branche üblich, aber angesichts des augenblicklichen Trends angemessen. Denn lange Laufzeiten seien out, es gehe in Richtung Einjahres-Anlagen und sogar Tagesgeld – höhere Zinsen gebe es auf langfristige Anlagen seit 2009 ohnehin nicht mehr.

  1. Seite 1: Sparda-Bank wächst durch Bankenkrise
    Seite 2: Bürger suchen Immobilien

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Begehbare Voliere im Tiergehege in Oberhausen
Wellensittich-Anlage
Die Tierpfleger im Oberhausener Tiergehege haben eine begehbare Wellensittich-Anlage gebaut, die in dieser Woche geöffnet werden soll.
Mieter dürfen Hab und Gut aus abgesacktem Haus räumen
Hauseinsturz
Das abgesackte Haus in Oberhausen ist nicht zu retten. Vor dem Abriss dürfen die Mieter ihr Hab und Gut unter Aufsicht aus den Wohnungen holen.
Oberhausener legen gerne Kräutergärten an
Frühling
Die Sonne scheint, und die Menschen strömen auch in Oberhausen in die Gartencenter, um sich schöne Blumen oder Kräuter zu kaufen.
100 Motorroller knattern zum Oberhausener Friedensdorf
Frühlingsaktion
Sie haben Freude, sie bringen Freude: Mit Murmeln und Geld im Gepäck fuhren Rollerfreunde am Wochenende zum Friedensdorf Oberhausen.
Oberhausen fehlt ein Leitkonzept für seine Zukunft
Kommentar
Schon länger spüren Verantwortliche, dass Oberhausen eine gute Zukunftsidee fehlt. Doch bei der Vision 2030 darf man sich nicht verzetteln.
Fotos und Videos
RWO gegen den MSV
Bildgalerie
Fußball
So verlief das Spiel RWO gegen den MSV
Video
Niederrhein-Pokal
Kommunion
Bildgalerie
Religion
Car-Freitag 2015 im Revier
Bildgalerie
Autos
article
6963865
Sparda-Bank wächst durch Bankenkrise
Sparda-Bank wächst durch Bankenkrise
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/sparda-bank-waechst-durch-bankenkrise-id6963865.html
2012-08-09 06:00
Oberhausen,Sparda,Bank,Bankenkrise, Azubi, Filialleiter, Geld, Krise, Bankkrise,
Oberhausen