Sonderbusse fahren an den jecken Tagen

Am Karnevalssamstag und Karnevalssonntag, 14./15. Februar, setzt die Stoag besonders viele Sonderfahrzeuge ein. Die Nachtexpress-Linien (NE) fahren in den Nächten zu Samstag und Sonntag so lange, bis am Morgen der „normale“ Linienverkehr einsetzt. Heute (Altweiber) und Rosenmontag fahren die NE bis etwa 1 Uhr, ab etwa 4.30 Uhr starten die Tageslinien.

Während des Kinderkarnevalszugs in Osterfeld am Samstag umfahren die Busse die Osterfelder Innenstadt weiträumig. Gegen 13 Uhr wird der Busverkehr über Werthfeldstraße, Fahnhorststraße und Kapellenstraße umgeleitet. Von der Haltestelle „Olga-Park“ (Werthfeldstraße) und einer Ersatzhaltestelle an der Vestischen Straße/Fahnhorst-straße fahren Pendelbusse in die Osterfelder Innenstadt. Autofahrer sollten den Wagen an der Park-and-ride-Anlage Werthfeldstraße abstellen. Der normale Linienweg ist wieder freigegeben, sobald die Straßenreinigung beendet ist.

Am Karnevalssonntag, 15. Februar, wird ab etwa 11.30 Uhr der Busverkehr wegen des Karnevalsumzugs in der City umgeleitet. Haltestellen im Bereich der Absperrung werden nicht angefahren. Für An- und Abreise empfiehlt sich die Haltestelle „Hauptbahnhof“. Während des Karnevalsumzugs wird die Straßenbahnlinie 112 von 12 bis 17.30 Uhr unterbrochen. Zwischen der Haltestelle „Landwehr“ und dem Hauptbahnhof fahren Busse statt Straßenbahnen im 15-Minuten-Takt. Während dieser Zeit pendeln die Straßenbahnen also nur zwischen Hauptbahnhof und Sterkrade-Neumarkt sowie zwischen Landwehr und Mülheim-Kaiserplatz. Wenn nach Ende des Karnevalszuges die Straßenreinigung komplett abgeschlossen ist, werden die Straßen wieder freigegeben, so dass die Busse gegen 18.30 Uhr wieder den normalen Linienweg fahren.

Am Rosenmontag wird die Linie 957 ab 14.15 Uhr für die Dauer des Rosenmontagsumzugs in Vondern zwischen den Haltestellen „Einbleckstraße“ und „Arminstraße“ umgeleitet.

Alle Stoag-Kundencenter sind am Karnevalssamstag und Rosenmontag regulär geöffnet.