Schüler bewiesen ihre Kunstfertigkeit

Kunst – stückchenweise präsentiert – kann so unterhaltend sein. Das bewiesen die zahlreichen kleinen und großen Akteure des Heinrich-Heine-Gymnasiums bei ihren diesjährigen „Kunst-Stückchen“.

Zu der Veranstaltung hatte die Fachschaft Musik der bilingualen Schule an der Lohstraße geladen. Doch nicht nur für Musizierende gab es eine Bühne, sondern auch für Theaterspieler und Tänzer hob sich der Vorhang – nach wochenlangen intensiven Proben.

Alle Altersstufen machten mit

„Die abwechslungsreiche Mixtur aus verschiedenen Künsten macht die Atmosphäre eines solchen Abends aus“, sagt die Organisatorin und Musiklehrerin Birgitt Jansen. Alle Altersstufen von den Fünftklässlern bis zu den Abiturienten waren vertreten und bewiesen sowohl im Ensemble als auch als Solisten ihre künstlerischen Fähigkeiten. Nach gut zwei Stunden war das Publikum immer noch begeistert – die Schülerband ließ sich auch nicht lange bitten und gab die erklatschten Zugaben.

Akteure und Besucher waren sich am Ende der Veranstaltung einig, dass es ein sehr kurzweiliger Abend war und freuen sich schon auf die nächsten Kunst-Stückchen am „Heine“.