Schmachtendorfer sammeln 1000 Euro für Flüchtlingshilfe

Akteure aus fünf Schmachtendorfer Religionsgemeinschaften haben über 1000 Euro gesammelt, um Flüchtlinge im Stadtteil zu unterstützen. Die Spende haben Vertreter der Gemeinden jüngst der Initiative Bunter Oberhausener Norden überreicht, deren Mitglieder sich um Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft an der Gabelstraße kümmern.

Zusammengekommen sind die Spenden bei zwei Veranstaltungen. Die Neuapostolische Kirche hatte Gäste zu einem Konzert eingeladen. Im Evangelischen Gemeindezentrum an der Forststraße hat ein Nachbarschafts-Frühstückscafé stattgefunden, bei dem sich Mitglieder der fünf Gemeinden austauschten. Entstanden ist dieser Austausch aus der Nachbarschaftsinitiative, die mit dem 250-jährigen Stadtteiljubiläum ins Leben gerufen worden war und seit 2012 unter dem Bibelmotto „Suchet der Stadt Bestes“ aktiv ist.

Unter diesem Titel geht das Miteinander der Religionen auch künftig weiter: Am Samstag, 12. September, um 9.30 Uhr lädt die Apostolische Gemeinde zum Frühstückscafé der Religionen an der Schmachtendorfer Straße 62 ein.