Räuber gehen der Polizei ins Netz

Die Polizei hat zwei Räuber festgenommen, die am Mittwoch einen Lebensmitteldiscounter in Holten überfallen haben sollen. Aufmerksame Zeugen hatten die Ermittler auf die Spur geführt.

Die zwei bewaffneten Täter konnten – wie berichtet – nach dem Überfall auf den Lebensmitteldiscounter an der Bahnstraße zunächst flüchten – mit einem weiteren Komplizen in einem bereitgestellten Auto. Der Fahrer des Fluchtautos war den Beamten schon wenig später ins Netz gegangen; sie hatten einen Zeugenhinweis zum Pkw überprüft. Der Fahrer sitzt nun in Untersuchungshaft. Noch am Mittwoch stellte sich der nächste Erfolg ein: Die Fahnder des Raubdezernates ermittelten aufgrund der Aussage einer Tatzeugin einen polizeibekannten Intensivtäter. Mit Durchsuchungsbefehl wollten sie den Oberhausener (20) in seiner Wohnung festnehmen. Dort war er zwar nicht, sie fanden aber noch zwei gestohlene Smartphones. Der Gesuchte stellte sich wenig später; sein Komplize ist noch flüchtig.