Radtour durchs Essener Moltkeviertel

Das Moltkeviertel in Essen ist Ziel einer geführten 45-Kilometer-Radtour des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) und der Volkshochschule am Sonntag, 12. April. Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete die Stadt Essen eine Gartenstadtsiedlung der besonderen Art für das gehobene Bürgertum. Visionäre Stadtplaner entwickelten als Antwort auf den Mangel an hochwertigem Wohnraum im Geiste des Reformstädtebaus südlich des Zentrums einen neuen Stadtteil. Es entstanden prächtige Villen ebenso wie Doppel- und Reihenhäuser mit der königlichen Bauwerkschule als zentralem Gebäude. Die Architektur war teilweise so innovativ, dass das Moltkeviertel auch nach hundert Jahren ein begehrtes Wohnviertel bildet. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Haupteingang des Oberhausener Hauptbahnhofs (Standuhr). Teilnahmegebühr: 5 Euro.