Psychisch erkrankte Ältere pflegen

Die meisten älteren Menschen mit psychischen Erkrankungen werden von nahen Angehörigen betreut und gepflegt. Dies verlangt von den Angehörigen viel Kraft und Zeit. Die Belastung steigt, je weiter die psychische Erkrankung fortschreitet. Als Unterstützungsangebot für pflegende Angehörige bieten die Gerontopsychiatrische Beratungsstelle Oberhausen und die Psychiatrische Pflegeberatung im St.-Josef-Hospital jeden zweiten Mittwoch im Monat einen Gesprächskreis an, der jeweils mit einem Vortrag beginnt.

Betroffene haben die Möglichkeit, sich zu Fragen rund um die Versorgung von dementen oder depressiven Pflege- und Betreuungsbedürftigen zu informieren und sich auszutauschen. Der nächste Gesprächskreis startet mit einem Vortrag zum Thema „Unterstützungs- und Entlastungsangebote“ und findet am Mittwoch, 10. Juni, von 14.30 Uhr bis 16 Uhr im St.-Josef-Hospital, Mülheimer Straße 83, im Verwaltungsgebäude, Seminarraum 2, statt.