Preisverleihung bei den Ruhr Games

Unter dem Titel „Kultur:sportlich!“ findet im Rahmen der Ruhr Games die Verleihung des diesjährigen Jugendförderpreises der Stadt Oberhausen statt. Oberhausener Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren haben sich der Thematik in den Sparten Malerei, Zeichnen, Objekte, Musik, Tanz, Film, Foto und Projekte angenommen. Beiträge werden prämiert, die sich auf kreative Weise mit der Beziehung von Kultur und Sport auseinandergesetzt haben – etwa, indem sie eine neue Sportart erfunden oder Sportkleidung entworfen habe.

Das städtische Kulturbüro sammelte die Wettbewerbsbeiträge, eine unabhängige Jury hat über die Vergabe der Preisgelder entschieden. Den Siegern werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 2500 Euro verliehen

Der Erste Beigeordnete, Stadtkämmerer und Kulturdezernent Apostolos Tsalastras verleiht die ersten bis dritten Preise in den verschiedenen Kategorien am Donnerstag um 17 Uhr in der Coca-Cola Oase im Centro.