Polizei warnt vor dreisten Taschendieben

Nach einer Serie von Taschendiebstählen hat die Oberhausener Polizei alle Bürger gewarnt, bei Spaziergängen, im Café und beim Einkauf in Geschäften dringend auf ihre Wertsachen aufzupassen.

Gleich vier Mal schlugen Diebe in Sterkrade, am Centro und in Alt-Oberhausen am Dienstag zu. So bemerkte eine 74-Jährige nach ihrem Einkauf in der Innenstadt erst im Linienbus, dass die Geldbörse aus ihrer Tasche weg war – trotz Sicherung mit einem Reißverschluss.

In einer Gaststätte an der Centroallee wurde eine 79-jährige Frau bestohlen, die ihre Handtasche neben ihrem Stuhl auf den Boden gelegt hat. Zuvor hatten sich zwei Männer an den Tisch direkt hinter die Frau gesetzt – und waren ohne zu bestellen wenige Minuten später weggegangen. In Sterkrade wurde in einem Modegeschäft an der Bahnhofstraße einer 58-Jährigen das Portemonnaie aus der Tasche genommen, obwohl diese fest mit dem Reißverschluss verschlossen war.

Und beim Lebensmitteleinkauf an der Duisburger Straße angelten Unbekannte einem 34-Jährigen die Börse aus seiner Gesäßtasche.