Polizei Oberhausen fahndet nach Schläger - 1000 € Belohnung

Die Oberhausener Polizei fahndet nach einem etwa 19 bis 21 Jahre alten Mann, der bei der "Project Y"-Party einen Gast schlug.
Die Oberhausener Polizei fahndet nach einem etwa 19 bis 21 Jahre alten Mann, der bei der "Project Y"-Party einen Gast schlug.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Bei einer Party in der Oberhausener KöPi-Arena stürzte ein junger Mann nach einem Schlag so heftig, dass er schwerste Kopfverletzungen erlitt.

Oberhausen.. Es sollte zwar eine ausgelassene Party werden, doch dabei wurde ein Gast zu ausfallend. Am 24. Mai feierten Tausende Besucher in der Oberhausener König-Pilsener-Arena die "Project Y"-Party, die an das wilde Szenario einer Hausparty in der Teenie-Komödie "Project X" erinnern sollte. Unter den Gästen waren auch ein junger Mann und eine junge Frau aus Kamp-Lintfort. Als die beiden einen der Treppenaufgänge in der Halle benutzten, fasste ein blondhaariger Mann der 19-Jährigen an ihr Gesäß. Ihr Freund wollte den Mann daraufhin zur Rede stellen, bekam aber unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht und stürzte zu Boden. Bei dem Aufprall erlitt der 20-Jährige schwerste Kopfverletzungen und musste in einer Spezialklinik operiert werden. Bis heute leidet er unter den Nachwirkungen, die Brüche und Verletzungen sind noch nicht verheilt.

Vater des Opfers setzt Belohnung aus

Nachdem die Fahndung der Polizei bisher erfolglos blieb, hat der Vater des Verletzten eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Identifizierung des Täters führen. Der Schläger soll zwischen 19 und 21 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß und schlank sein sowie kurzes dunkelblondes, "verwuscheltes" Haar haben. Während der Veranstaltung trug er ein weißes T-Shirt mit einem Aufdruck.

Hinweise nimmt das Jugendkommissariat der Polizei Oberhausen unter Tel. 0208 / 8260 oder per E-Mail an Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de entgegen. (we)