Polizei Oberhausen ertappt junge Intensivtäter auf frischer Tat

Was wir bereits wissen
Die Männer im Alter von 18 und 19 Jahren sollen schon 28 Motorroller gestohlen haben. Jetzt wurde ihnen die gute Spürnase eines Hundes zum Verhängnis.

Oberhausen.. 28 Motorroller sollen sie schon geklaut haben. Und das ist längst nicht alles: Zahlreiche weitere Diebstähle und Gewalttaten der vergangenen zwei Jahre gehen laut der Polizei auf das Konto von zwei Intensivtätern im Alter von 18 und 19 Jahren aus Oberhausen. Jetzt sind die beiden jungen Männer den Beamten allerdings beim Versuch, zwei Motoroller auf der Teutoburger Straße zu stehlen, ins Netz gegangen. Auch ihren 18-jährigen Komplizen konnte die Polizei inzwischen ermitteln.

Das hat die Polizei der aufmerksamen Spürnase eines Hundes zu verdanken. Denn mit dem haben die drei Diebe nicht gerechnet, als sie in der Nacht zum 1. April versucht haben, die Roller aufzubrechen. Durch das laute Bellen des Vierbeiners wurde eine Anwohnerin auf die Diebe aufmerksam. Sie sah noch, wie die drei Heranwachsenden mit den beiden Rollern wegliefen, rannte ihnen hinterher und fand unterwegs einen der gestohlenen Roller, den die Täter auf der Flucht zurückgelassen hatten. Dann alarmierte die Frau die Polizei, die die beiden Intensivtäter wegen der guten Personenbeschreibung noch in der Nacht festnehmen konnte. Auch den zweiten Roller fanden die Polizisten und stellten ihn sicher.

Aufenthalt in der Justizvollzugsanstalt

Mit der Kriminalität ist es für die beiden Intensivtäter aber jetzt erst einmal vorbei: Sie erwartet ein Aufenthalt in der Justizvollzugsanstalt.

Die weiteren Ermittlungen gegen das dritte Mitglied des Diebes-Trios verliefen erfolgreich. Den 18-Jährigen nahmen Polizeibeamte am nächsten Morgen vor seiner Wohnung fest. (we)