Das aktuelle Wetter Oberhausen 24°C
Kriminalität

Polizei klärt mehr auf

06.10.2012 | 10:00 Uhr
Polizei klärt mehr auf
Wohnunseinbrüche in Oberhausen nehmen Besorgnis erregend zu. Polizei muss mehr Wohnungseinbrüche aufnehmen wie nie zuvor.Foto: Franz-J. Luthe

Oberhausen. Die Oberhausener Polizei hat die Zahl der aufgeklärten Wohnungseinbrüche in den ersten sechs Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich steigern können. Statt in nur 16 Prozent der Fälle, ermittelte die Polizei die Täter in 21 Prozent der gemeldeten Einbrüche. Damit bleiben allerdings vier von fünf Wohnungseinbrüchen weiterhin unaufgeklärt.

Mit der Aufklärungsquote von 21 Prozent steht die Oberhausener Polizei schon in der Spitzengruppe der NRW-Polizeibehörden. Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf die Kleine Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland hervor.

Anstieg der Wohnungseinbrüche in Oberhausen

Insgesamt sind die Wohnungseinbrüche in Oberhausen im ersten Halbjahr 2012 nach einem Negativrekord im vergangenen Jahr noch einmal Besorgnis erregend angestiegen. Von Januar bis Juni wurden 458 Einbrüche gemeldet, 2011 waren es im ersten Halbjahr 414. Insgesamt musste die Polizei 2011 mit 858 Wohnungseinbrüchen so viele aufnehmen wie noch nie zuvor in Oberhausen. Allein 24,5 Prozent mehr als 2010. In diesem Jahr waren es schon in den ersten sechs Monaten nochmals zehn Prozent mehr. Der Trend ist für dieses Jahr bedenklich: Die dunkle Jahreszeit, in der sich erfahrungsgemäß die meisten Einbrüche ereignen, steht ja noch bevor.

Die Häufigkeitszahl, die Anzahl der Fälle auf 100 000 Einwohner benennt, lag 2011 in Oberhauen bei 403. Ein Jahr zuvor hatte sie 322 betragen.

Von Andrea Micke



Kommentare
Aus dem Ressort
Oberhausen singt aus voller Kehle
Day of Song
Chöre, Gruppen und Einzelne stimmen in den Revier-Chor ein. 49 Städte singen gemeinsam.Der Day of Song ist ein Beteiligungsprojekt. Lieder erklingen sogar auf Kanal-Schiffen. Jeder kann mitmachen und sich einbringen.
Hunderte Apple-Fans stehen für iPhone 6 Schlange
iPhone
Kult um ein Telefon: Bevor am Freitagmorgen um 8 Uhr offiziell der Verkauf des neuen iPhone 6 begonnen hat, haben Apple-Fans seit Stunden, sogar Tagen Schlange gestanden. Im Apple-Store wurden die ersten Kunden am Morgen mit Applaus der Mitarbeiter empfangen. Ein Ortsbesuch im Centro.
Oberhausener Vermisstenfall bei „Aktenzeichen XY“ zu sehen
Fernsehen
Am Mittwoch, 24. September, um 20.15 wird bei Aktenzeichen XY ein Oberhausener Vermisstenfall geschildert. Dabei handelt es sich um die 57-jährige Oberhausenerin, die im Mai vergangenen Jahres kurz vor ihrem Umzug spurlos verschwand. Seitdem ist Doris Seyfarth wie vom Erdboden verschluckt.
Das Bertha-von-Suttner-Gymnasium feiert 50-Jähriges
Schule
Das Bertha-von-Suttner-Gymnasium in Oberhausen feiert sein 50-jähriges Bestehen ab dem 22. September mit einer Festwoche. Die Stoag schenkte der Schule im Knappenviertel zum Geburtstag einen neuen Haltestellen-Namen. Ehemalige beschwören anlässlich des Jubiläums den besonderen Geist der Schule.
Oberhausener haben Ideen mit Pfiff und Zukunft
Gründermesse
Wenn am morgigen Samstag, 20. September, 20 Aussteller bei der Gründermesse auf der Markstraße ihre Geschäftsideen, Produkte und Dienstleistungen vorstellen, sind auch Heinz Peter Pelger und Stefan Karbow dabei. Beide haben sich selbstständig und ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
10. Eifelmarkt
Bildgalerie
Kulinarisches
Galerie Ludwig
Bildgalerie
Ausstellung
Osterfelder Stadtfest
Bildgalerie
Freizeit