Orgel trifft Jazz in Oberhausen-Buschhausen

Einst besserte er sich in Buschhausen die Studentenkasse auf. Inzwischen ist Detlef Steffenhagen ein weltweit konzertierender Organist.
Einst besserte er sich in Buschhausen die Studentenkasse auf. Inzwischen ist Detlef Steffenhagen ein weltweit konzertierender Organist.
Foto: Veranstalter
Was wir bereits wissen
Detlef Steffenhagen kehrt an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück. Außergewöhnliches Konzert mit Leinwand-Übertragung.

Oberhausen.. Orgel trifft Jazz, wenn die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde am kommenden Freitag, 8. Januar, um 19.30 Uhr ihren ehemaligen Organisten Detlef Steffenhagen aus Wächtersbach bei Frankfurt an seiner früheren Wirkungsstätte, der Lutherkirche Buschhausen, Thüringer Straße 21, begrüßt.

Der für seine außergewöhnlichen Programme bekannte und weltweit konzertierende Organist hat sich während seines Musikstudiums am Essener Folkwang-Institut mit der musikalischen Versorgung der Buschhausener Gemeinde die Studentenkasse aufgebessert. Inzwischen ist er selbst Professor und Dozent für das Spiel auf der „Königin der Instrumente“. Aus alter Verbundenheit kommt er nun nach Oberhausen zurück.

Brasilianisch geprägte Bach-Interpretation

Im Mittelpunkt des Programms stehen Werke wie die „Rhapsody in Blue“ oder Steffenhagens brasilianisch geprägte Bach-Interpretation „Toccata à la Samba“. Der mächtige Orgelklang mit der Vielfalt der Register an der Buschhausener Peter-Orgel sowie die Kirchenakustik eignen sich ideal für die Wiedergabe solcher Werke. Das Spiel des Künstlers wird auf eine Leinwand im Altarraum übertragen, so dass die seltene Möglichkeit besteht, dem Organisten beim Musizieren am sonst eher versteckt angeordneten Spieltisch zuzusehen.

Der Eintritt zu diesem außergewöhnlichen Konzert beträgt 10 Euro. Vorbestellungen sind unter buschhausen@ekir.de möglich. Ein Teil des Eintrittsgeldes kommt der schon überfälligen elektrischen Sanierung der Lutherkirchen-Orgel zugute, für die gerade Angebote erstellt werden.

Alle Freunde erstklassiger Orgeldarbietungen sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen zum Künstler und seinem Wirken findet man online unter www.detlef-steffenhagen.de.