Oberhausener überschlägt sich mit seinem Auto mehrfach

Ein 65-jähriger Autofahrer aus Oberhausen und sein Beifahrer wurden bei einem Unfall auf der A31 bei Gescher am Samstag schwer verletzt. Aus noch ungeklärter Ursache war der Wagen plötzlich ins Schleudern geraten und in die Leitplanke geknallt.

Als die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr gegen 17.10 Uhr am brennenden Wagen eintrafen, bot sich ihnen ein riesiges Trümmerfeld: Das Fahrzeug hatte sich mehrfach überschlagen und dabei rund 150 Meter Schutzplanke beschädigt. Die beiden Insassen waren schwer verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie mussten von den Feuerwehrkräften geborgen werden. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Das gesperrte Autobahnstück auf der A31 in Fahrtrichtung Bottrop konnte gegen 19 Uhr wieder freigegeben werden. Der Sachschaden wird auf 19 000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.