Das aktuelle Wetter Oberhausen 14°C
Soziale Netzwerke

Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke

24.08.2012 | 12:59 Uhr
Unbekannte Täter kopieren Facebook-Profile und bitten die "Freunde" um einen Anruf. Das kann teuer werden - und allein in Oberhausen sind bereits drei dieser Fälle bekannt.Foto: Franz Luthe

Oberhausen.  Mindestens drei Oberhausener Facebook-Nutzer sind Opfer von Betrügern geworden. Unbekannte Täter legen gefälschte Profile an und bitten die Kontakte um einen Anruf. Hinter dem vermeintlichen Freund verbirgt sich dann eine kostenpflichtige Nummer. Die Polizei glaubt, dass es weitere Opfer gibt.

Die Oberhausener Polizei warnt Facebook-Nutzer vor Betrugsversuchen. Offenbar treiben momentan professionelle Betrüger ihr Unwesen in dem sozialen Netzwerk. Sie erstellen Dubletten vorhandener Profile, schicken den Freunden des Originals ihrerseits Freundschafts-Anfragen. Dann fordern sie die "Freunde" dazu auf, eine bestimmte Nummer anzurufen. Je nach Verbindungslänge entstehen Kosten von bis zu 50 Euro.

Ein 29 Jahre alter Mann hatte sich am Mittwoch an die Oberhausener Polizei gewandt. Er hatte einen Klon seines Profils entdeckt, für das die Täter offenbar sein Foto heruntergeladen und Informationen kopiert hatten. Das "Fake-Profil" sah dem Original also zum Verwechseln ähnlich. Von dort aus fügten Unbekannte seine gesamte Freundesliste neu hinzu und baten um Anrufe. Wer die spezielle Nummer anrief, von dessen Handy wurde sofort Geld abgebucht.

Drei Fälle von Facebook-Abzocke allein in Oberhausen bekannt

Betrüger, die derartige Abzocke-Maschen benutzen, verwenden zumeist ein Abbuchungsverfahren. Dagegen rechtlich vorzugehen, ist schwierig - bei unbekannten Tätern erst recht.

Allein in Oberhausen sind laut Polizei drei solcher Fälle bekannt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich nicht um Einzelfälle handelt. "Schließlich ist Facebook weltweit zugänglich", sagte ein Polizeisprecher gegenüber der WAZ Mediengruppe. Eine Zusammenarbeit der Polizei mit Facebook sei angedacht, um Betrugsfälle gemeinsam zu verhindern.

Wie Facebook-Nutzer sich vor Betrügern schützen können

Die Beamten empfehlen, die Informationen auf dem eigenen Profil nur für Freunde oder sich selbst einsehbar zu machen. Wer auf sein Profil geht und auf "Information bearbeiten" klickt, kann die Privatsphäre-Einstellungen anpassen. "Grundsätzlich sollte man sich auf Facebook nicht zu sehr offenbaren", sagte der Polizeisprecher. "Damit macht man es Betrügern zu leicht."

Video
Menlo Park, 27.07.12: Das Börsendebakel des weltgrößten sozialen Netzwerks Facebook geht weiter. Nach Vorlage der schwachen ersten Quartalszahlen stürzte die Aktie auf ein neues Rekordtief. Nur die Zahl der Mitglieder stieg von 901 auf 955 Millionen.

Die Polizei rät auch zur Vorsicht bei Freundschafts-Anfragen von unbekannten Personen oder Bekannten, die bereits in der Kontaktliste stehen. "Wenn einer Ihrer Freunde auf einmal eine Telefonnummer schickt, kontaktieren Sie den vermeintlichen Freund über das ursprüngliche Profil", empfiehlt die Polizei.

Paula Konersmann



Kommentare
26.08.2012
04:39
An alle Opfer von Facebook-Abzocke
von MeinLieberScholli | #11

Ihr könnt in nur 5 Schritten BARES Geld mit eurem FB Konto machen.
Vllt. können ja so die Verluste wieder ausgeglichen werden:
http://www.implus-webdesign.de/blog/mit-facebook-konto-geld-verdienen-so-geht-es-garantiert/

Diese praktische Anleitung habe ich dank Der-Postillon.com. Ehrliche Nachrichten, unabhängig, schnell seit 1845.
(Ausführliche Quellenangabe, um einen weiteren #tttgate Skandal zu vermeiden)

25.08.2012
02:08
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von Idoido16 | #10

Es hängt mir ohnehin zu hoch, was normal vernünftige Menschen so alles über sich bei Facebook veröffentlichen. Möchte mal wissen, wem mein privates Leben etwas angeht.Wann ich im P......... war oder in der Disco, oder wo und wann im Urlaub u.s.w., u.s.w.Aber na ja, jedem das Seine. Aber dann jammern wenn einer solche Daten zu seinem Vorteil vermarktet. Die Leute scheinen es nicht anders zu wollen.

24.08.2012
18:12
Das ist keine Abzocke mehr, das ist Betrug!
von DerRheinberger | #9

Abgezockt werden wir von den Mineralölkonzernen und den Stromkonzernen.
Was hier geschieht ist knallharter Betrug. Das könnte man mit Gesetzen ändern. Doch wollen unsere neoliberalen und kapitalistenfreundlichen Politiker in Berlin und Brüssel überhaupt?

24.08.2012
18:05
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von meinemeinung47 | #8

Wer braucht so einen Quatsch wie "Fratzenbuch" überhaupt!?
Wer es will, muß eben mit den Problemen leben!

24.08.2012
16:37
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von TVtotal | #7

Nun ja, wer virtuelle "Freunde" unbedingt anrufen will dem ist eh nicht zu helfen

2 Antworten
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von Bahnhofsjunge | #7-1

außerdem sind Abzocknummern i.d.R. erkennbar. Mit normaler Vorwahl wird nichts abgebucht, außer den normalen Gebühren.

Da zeigt sich, welch dümmliches Volk sich in FB tummelt.

@Bahnhofsjunge
von SarahOB | #7-2

Nur gut, dass nicht jeder dumm ist, der bei FB ist.
Wenn ich so eine Mail von jemanden aus meiner Freundesliste bekommen würde, würde ich erst gar nicht darauf reagieren, denn die Freunde die dort sind, kenne ich alle persönlich und deren Telefonnummern ebenfalls.
Aber es gibt dort auch genug Verrückte die meinen, je dicker die Freundesliste umso besser. Und die haben es halt auch nicht besser verdient.

24.08.2012
16:17
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von neindankeichsehmichnurum | #6

Ich wäre für einen deutlich sichtbaren Hinweis auf jeder Facebook-Seite:

"Mit der Anmeldung bei Facebook stehen Ihre Daten nicht nur Facebook zur Anfertigung eines Profils und wirtschaftlichen Verwertung, sondern auch (anderen) Betrügern zum Missbrauch zur Verfügung. Damit besteht eine konkrete Gefahr für Ihr Privatleben und Ihr Konto. Als Nutzer erklären Sie hiermit, dass Ihnen die Gefahren nicht nur bestens bekannt sind, sondern sie als bewusste Selbstschädigung sogar eigens herbeiführen."

Das läßt sich ohne Weiteres auf jede Datenkrake erweitern.

Damit dürfte dann jegliches Jammern von Schwachmaten aller Art der Vergangenheit angehören.



1 Antwort
die jammern trotzdem!
von Bahnhofsjunge | #6-1

"hab ich nicht gelesen" usw.

24.08.2012
15:26
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von Biker72 | #5

Ich hab bei Facebook diesen Artikel eben verlinkt mit der Bitte um Verteilung, um möglichst viele davon in Kenntnis zu setzen. Bei einer so breiten Masse an Menschen wird es immer Opfer geben die auf derartige Tricks reinfallen.

24.08.2012
15:09
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von Alonzo | #4

Also hier hätte man wirklich mindestens kurz darauf eingehen können, in welcher Form diese Nummer übergeben wird und wie sie ggf. getarnt ist.
Ich kann mir nicht vorstellen das ein 29-jähriger eine 0190er Nummer anruft, um mit seinem Freund Klaus zu telefonieren...

1 Antwort
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von lausitzer | #4-1

Warum sollte sich überhaupt ein Mensch selbst anrufen wollen und dabei eine 0190er oder 0900er Nummer wählen?
Vielleicht den Artikel nochmal durchlesen. Denn da steht geschrieben, dass das Profil des Mannes kopiert und dessen "Freunde" gebeten wurden, ihn unter einer kostspieligen Nummer anzurufen.

24.08.2012
14:56
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von Bahnhofsjunge | #3-1

war bei dir nicht der name programm? das hat nun sogar die moderation entdeckt...

24.08.2012
14:56
Oberhausener Polizei warnt vor Facebook-Abzocke
von quattrisiert | #2

@ Redaktion: Wie lautet den die "spezielle Nummer" ? 0900-5xxxxxyyyzzz?
Dann wäre sie als Abzocke ja sofort zu erkennen. Oder war sie so getarnt, dass man sie eben NICHT sofort als soclhe erkennen konnte???????

Aus dem Ressort
Neue Regeln für Tierhandlungen und Hundetrainer
Haustiere
Wer ein Tier kauft, bekommt nun ein Infoblatt mit Hinweisen zur Haltung und Pflege dazu. So will es das neue Tierschutzgesetz, das seit dem 1. August in Kraft ist. Für Zoohändler bedeutet das unter anderem höhere Kosten.
Fans der Backstreet Boys warten nach Absage auf ihr Geld
Konzertabsage
Anfang Juli sollten die Backstreet Boys auf ihrer Deutschland-Tournee im Stadion Essen auftreten. Den Auftritt sagte der Berliner Veranstalter aber kurzfristig "aus produktionstechnischen Gründen" ab. Viele Fans gaben ihre teuren Tickets zurück, warten aber bis heute auf ihr Geld. Wie Romana Libuda.
Oberhausener bastelt Star-Wars-Kostüme und tut damit Gutes
Hobby
Angefangen hat alles mit dem Wunsch seines Sohnes, sich zu Karneval als Star-Wars-Charakter zu verkleiden. Seitdem bastelt Christoph Ruiters Kostüme aus den Kultfilmen nach und tut damit auch noch Gutes. So besucht der Oberhausener mit seinem Fan-Klan beispielsweise ein Kinderhospiz.
Motorradfahrer bei Unfall in Oberhausen schwer verletzt
Verkehrsunfall
Ein 39-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Oberhausen schwer verletzt worden. Er war am Abend auf der Dorstener Straße mit einem Auto zusammengestoßen. Auch die 24-jährige Begleiterin des Autofahrers musste ins Krankenhaus. Sie erlitt einen Schock.
Laute Frauen machen Theater in der Ausstellung 1914
Theater
Drei Schauspielerinnen unternehmen mit den Zuschauern eine Reise in die Zeitgeschichte. Als Künstlerin Kläre Waldorff, als Politikerin und Friedenskämpferin Clara Zetkin und als Oberhausenerin Katharina Richtmann vermitteln sie weibliches Lebensgefühl der damaligen Zeit.
Fotos und Videos
Das Sea Life wird zehn Jahre alt
Bildgalerie
Jubiläum
Schiffsmodellbau
Bildgalerie
Deutsche Meisterschaft
Weitins Classic
Bildgalerie
Oldtimer
Schlaflos in Oberhausen
Bildgalerie
Kultur