Das aktuelle Wetter Oberhausen 18°C
Polizei

Oberhausener drohte, sein Haus in die Luft zu sprengen

09.08.2012 | 21:47 Uhr
Ein 51-jähriger Mann hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst, als er drohte, sein Haus in die Luft zu sprengen.Foto: Tom Thöne

Oberhausen.   Ein Spezialeinsatzkommando hat am Donnerstagabend ein Familiendrama in Oberhausen vereitelt. Nach einem Streit mit seiner Frau hatte ein 51-Jähriger damit gedroht, sein Haus in die Luft zu sprengen. Gasflasche und Brenner standen schon bereit, doch dann ließ sich der Mann zum Aufgeben überreden.

Das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat am Donnerstagabend ein Familiendrama im Ortsteil Biefang vereiteln können: Nach dem Streit mit seiner Ehefrau hatte ein 51-Jähriger gedroht, das gemeinsame Haus an der Kolkmann­straße in die Luft zu sprengen.

Die Ehefrau hatte nach der Auseinandersetzung mit ihrem Mann das Gebäude verlassen und aufgebracht um 18.12 Uhr ihre Tochter angerufen. Diese habe sich, so die Polizei, Zugang zum Wohnzimmer des Elternhauses verschafft, wo eine Gasflasche und ein Brenner gestanden haben sollen. Der Vater habe gedroht: „Ihr werdet schon sehen, was ihr davon habt. Ich werde das Haus in die Luft jagen!“ Die Tochter hatte daraufhin die Polizei verständigt. Weil die Beamten keinen Kontakt zum 51-Jährigen aufnehmen konnten, rückte das SEK aus.

Großräumig wurden Kolkmann- und Königstraße abgesperrt, Anwohner der Nachbarhäuser evakuiert, die Feuerwehr war einsatzbereit. Gegen 20.40 Uhr hat das SEK per Lautsprecher den Mann aufgefordert, das Haus zu verlassen. Er hat gehorcht – und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Worum es sich bei dem Ehestreit gehandelt hatte, ist nicht bekannt.

Mann wollte Haus in die Luft sprengen

 

Andrea Micke



Kommentare
Aus dem Ressort
Oberhausener Museum bildet Osama bin Ladens Haus nach
Terrorismus-Ausstellung
Am 11. September 2001 lenkten Mitglieder der islamistischen Terrororganisation Al-Qaida unter anderem zwei Verkehrsflugzeuge in die Türme des World Trade Centers. Zehn Jahre später töteten US-Soldaten den Kopf der Organisation, Osama bin Laden. Das Spionagemuseum hat sein Haus nachgebildet.
Rätsel um das Holtener Wappen in Oberhausen
Stadtwappen
Monika Elm, eine Holtener Heimatforscherin, beschäftigte sich jahrelang mit der Geschichte des Wappens der ehemaligen Stadt Holten. Dem Landesherrn Graf Engelbert II. von der Mark zu Ehren wurde im Wappen der Grafen von der Mark verewigt.
Rathaus Oberhausen: Fröbel- und Stötznerschule schließen
Bildung
Welche Schlüsse die Schulverwaltung aus dem Gutachten von Ernst Rösner zur Entwicklung der Oberhausener Förderschullandschaft zieht, hat sie schriftlich in der Sitzung des Schulausschusses am Donnerstag, 28. August, vorgestellt. Der Rat muss nun entscheiden.
Die Rente reicht bei vielen Oberhausenern nicht aus
Altersarmut
Geschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbundes Mülheim-Essen-Oberhausen (DGB) warnt: Besonders Frauen sind von Altersarmut betroffen. Der DGB fordert daher schnelle Reformen und eine moderate Anhebung des Beitragssatzes. Knapp 20 Prozent der Oberhausener über 60 kommen mit ihrer Rente nicht aus.
Oberhausener sollten Geldanlagen breit streuen
Finanzen
Die Verbraucherzentralen empfehlen Sparern, sich über breiter gestreutere Geldanlagen zu informieren, denn: Der Ertrag des klassischen Sparkontos kann bei der derzeitigen Niedrigzinsphase kaum die Inflation ausgleichen. Wozu Banken und Verbraucherschützer raten.
Fotos und Videos
Das Sea Life wird zehn Jahre alt
Bildgalerie
Jubiläum
Schiffsmodellbau
Bildgalerie
Deutsche Meisterschaft
Weitins Classic
Bildgalerie
Oldtimer
Schlaflos in Oberhausen
Bildgalerie
Kultur