NRW-Umweltminister vergibt Preis für Ehrenamtliche

Viele Menschen in Oberhausen setzen sich freiwillig und unentgeltlich für den Umwelt- und Naturschutz ein. Dieses ehrenamtliche Engagement wird in diesem Jahr erstmals mit dem Preis „Ehren.Sache.NRW“ ausgezeichnet. „Ehrenamtliches Engagement ist eine der tragenden Säulen unserer Gesellschaft“, betont Umweltminister Johannes Remmel (Grüne). „Immer wieder werden gute Ideen für den Umwelt- und Naturschutz von engagierten Bürgern freiwillig und unentgeltlich initiiert und durchgeführt. Ohne dieses Engagement wäre es kaum möglich, die Vielzahl an Projekten durchzuführen.“

In diesem Jahr werden ehrenamtliche Aktivitäten rund ums Thema „Lebendige Gewässer“ ausgezeichnet. Verbände, Organisationen, Initiativen können Einzelpersonen vorgeschlagen, die sich etwa für die Renaturierung von Flüssen oder Bächen engagieren. Bürger können sich auch selbst bewerben.