Das aktuelle Wetter Oberhausen 12°C
Renaturierung

Auszeichnung für Emscher-Umbau an Emschergenossenschaft

16.10.2012 | 13:00 Uhr
Auszeichnung für Emscher-Umbau an Emschergenossenschaft
Dieser gerade Verlauf prägte jahrzehntelang das Bild der Emscher, die nun renaturiert wird.Foto: Illias Abawi

Oberhausen.  Die Renaturierung der Emscher in Oberhausen ist jetzt ausgezeichnet worden. Der Masterplan der Emschergenossenschaft erhielt den Sonderpreis des Deutschen Städtebaupreises 2012. Jury würdigte „ganzheitlich strategisch orientierten Ansatz zur Renaturierung“.

Der Masterplan Emscher-Zukunft, sozusagen das „Drehbuch des Emscher-Umbaus“, wurde in Leipzig mit dem Sonderpreis des Deutschen Städtebaupreises 2012 ausgezeichnet. Die Jury würdigte den „ganzheitlich strategisch orientierten Ansatz zur Renaturierung der Emscher“.

Der Emscher-Umbau wird in den kommenden Jahren in Oberhausen die Gewässerlandschaft deutlich verändern. „Aktuell bauen wir im Bereich des Gehölzgartens Ripshorst den Abwasserkanal für den Unterlauf des Läppkes Mühlenbachs“, sagt Ilias Abawi, Sprecher der Emschergenossenschaft. Der Oberlauf wurde vor einigen Jahren renaturiert . Bis Ende 2013 soll der Kanal liegen und Anfang 2014 in Betrieb gehen.

Ein neues Stück Natur

Ebenfalls 2014 wird der noch unterirdische Mittellauf des Bachs am alten Güterbahnhofs offen gelegt: „Hier legen wir eine neue Trasse und geben den Bürgern ein neues Stück Natur zurück. Das wird rund ein Jahr dauern.“

Voraussichtlich im Frühjahr 2013 beginnt der Bau des Abwasserkanals Handbach. Bis Mitte 2014 sollen dieser fertig sein, im Anschluss geht es weiter mit dem unterirdischen Zwillingskanal für den Hauptkanal Sterkrade zwischen Erlen- und Leuthenstraße. Diese Arbeiten erstrecken sich bis Ende 2016. „Mit der ökologischen Verbesserung der Gewässer werden wir nach aktuellen Planungen 2017 oder 2018 beginnen.“

Langfristigkeit hervorgehoben

Nicht zu vergessen sei die Emscher selbst . 2013 beginnt der Bau des großen „Emscherschnellwegs unter Tage“. Bis 2017 wird auf Oberhausener Stadtgebiet gebaut, ebenso am neuen Abwasserpumpwerk im Holtener Bruch. „Sobald die Emscher abwasserfrei ist, wird sie sich schnell zu einem beliebten Ausflugsziel entwickeln, so wie heute schon in Dortmund,“ bilanziert Abawi.

Die Jury hob als wichtiges Kriterium für die Preisvergabe die Langfristigkeit des Projektes hervor, die den Randbedingungen und der Komplexität der Aufgabe gerecht werde. Wichtig sei es, nicht nur ans Wasser zu denken, sondern auch der städtebaulichen Entwicklung Aufmerksamkeit zu schenken.

Konzept basiert auf Wasserwirtschaft

Das Konzept des Emscher-Umbaus basiert auf vier Bausteinen: Wasserwirtschaft, ökologische Aufwertung, freiräumliche und städtebauliche Vernetzung sowie durchgängige Gestaltung. Für Rüdiger Brand, Geschäftsbereichsleiter Unternehmenskommunikation bei der Emschergenossenschaft, ist der Preis eine Bestätigung der Anstrengungen: „Der saubere Fluss ist in Sicht.“

Astrid Knümann


Kommentare
Aus dem Ressort
Bombe in Oberhausen entschärft - Verspätungen im Bahnverkehr
Bombenfund
Auf dem MAN-Gelände in Oberhausen ist am Donnerstag eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie wurde noch am Abend entschärft. Eine Trasse der Deutschen Bahn zwischen Oberhausen und Dinslaken war zwischenzeitlich gesperrt - ist inzwischen aber wieder freigegeben.
Gemeinde möbelt Christuskirche in Oberhausen-Sterkrade auf
Religion
Die Christuskirche in Oberhausen-Sterkrade besteht seit 100 Jahren. Zum Jubiläum plant die evangelische Gemeinde Holten-Sterkrade gleich mehrere Veranstaltungen - von Kabarett bis Musical. Das deutlichste Bekenntnis zum Sterkrader Gotteshaus ist aber, was derzeit im Inneren der Kirche geschieht.
DM eröffnet an Kirchhellener Straße
Einzelhandel
Das Gewerbegebiet an der Kirchhellener Straße wächst weiter und soll für Einkäufer im Oberhausener Norden attraktiver werden: Nachdem sich bereits ein Lebensmitteldiscounter, ein Getränkehandel und eine Bäckerei dort etablierten, kommt am Donnerstag ein weiteres Geschäft hinzu.
Oberhausener Discounter nach Spinnenjagd wieder geöffnet
Spinnenalarm
Die aufwändige Suche nach einer hochgiftigen Spinne im Oberhausener Penny-Markt ist beendet. Am Freitag öffnete der Discounter in Schmachtendorf wieder. Alle gehen davon aus, dass die Spinne irgendwo in dem Laden verendet ist.
Neue Hockeyhalle in Oberhausen-Osterfeld eröffnet im Herbst
Stadtentwicklung
Die Stadt Oberhausen kauft die ehemalige Eislaufhalle in Vonderort für einen symbolischen Euro. Der Umbau wird in den Sommermonaten durchgeführt. Sportdezernent Frank Motschull: „Die Neuausrichtung der Halle stellt einen Gewinn für gesamten Revierpark dar“
Fotos und Videos
Gewerbegebiet Erlengrund
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
Schmachtendorfer Straße
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
27 Tonnen auf dem Bunker
Bildgalerie
Abriss
Lothringer Straße
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen