Das aktuelle Wetter Oberhausen 23°C
Nach der Explosion

Auch zweite Haushälfte wird nach Explosion in Oberhausen-Sterkrade abgerissen

12.06.2012 | 06:00 Uhr
Am Freitagvormittag war an der Hirtenstraße ein Wohnhaus durch eine Explosion völlig zerstört worden. Foto: Gerd Wallhorn / WAZ FotoPool

Oberhausen.   Auch die zweite Doppelhaushälfte, die in der Explosion am vergangenen Freitagmorgen beschädigt wurde, muss abgerissen werden. Eine vierköpfige Familie verliert ihr Heim. Die Ursache der Explosion, in der Teile der rechten Doppelhaushälfte nahezu weggesprengt worden sind, ist weiterhin unklar.

Auch die zweite Doppelhaushälfte, die in der Explosion am vergangenen Freitagmorgen beschädigt wurde, muss abgerissen werden. Eine vierköpfige Familie verliert ihr Heim. Die Ursache der Explosion, in der Teile der rechten Doppelhaushälfte nahezu weggesprengt worden sind, ist weiterhin unklar.

Das Haus mit der Nummer 4a an der Hirtenstraße bleibt bis zum Abriss gesperrt. Nach Angaben des bestellten Statikers und der städtischen Bauaufsicht ist es akut einsturzgefährdet und darf nicht betreten werden. In Kürze wird das Gebäude vorsichtig abgerissen – mitsamt aller Habseligkeiten, die die Familie zurücklassen musste, als sie am Freitagmorgen nach der heftigen Detonation im Nachbarhaus auf die Straße eilte.

Bereits Stunden nach der Explosion am Freitag war das einsturzgefährdete Gebäude an der Hirtenstraße 4 abgerissen worden. Ein 75-jähriger Mann und sein 36-jähriger Sohn wohnten dort. Beide überlebten die Detonation zum Erstaunen vieler Beobachter ohne schwere Verletzungen.

Um die Ursache der Explosion zu ermitteln, legen Fachleute nun den Kellerbereich der rechten Haushälfte frei. Drei möglichen Szenarien werden die Ermittler nachgehen: Geprüft wird, ob ein Leck an der Gasleitung zu der Detonation geführt haben könnte oder ob Teile der Gasleitungen unfachmännisch manipuliert worden waren. Genauso stellt sich die Frage, ob eine Gastherme nachlässig gewartet worden war. Letztlich geht es bei der Klärung dieses Sachverhalts um die Frage der Haftung: Der Verlust der beiden Haushälften mitsamt des Mobiliars von insgesamt vier Haushalten wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Bis die Ermittlungen abgeschlossen sind, bleiben fünf Haushalte an der Hirtenstraße vom Erdgasnetz getrennt. Mitarbeiter des Energieversorgers EVO hatten kurz nach der Explosion die Gaszufuhr rund ums beschädigte Doppelhaus unterbrochen.

Explosion in Sterkrade

 

Stephanie Weltmann



Kommentare
12.06.2012
08:08
Auch zweite Haushälfte wird nach Explosion in Oberhausen-Sterkrade abgerissen
von DerSterkrader | #2

Ich hoffe nur , das die Versicherungen den kompletten Schaden begleichen ! Ich halte allen die Daumen !

12.06.2012
07:26
Auch zweite Haushälfte wird nach Explosion in Oberhausen-Sterkrade abgerissen
von rally | #1

Zum Glück gab es keine Toten und Schwerverletzen! Alles andere kann man ersetzen, und zum Glück gibt es ja die Gebäude- und Hausratversicherungen.

Aus dem Ressort
Kleinstädter machen in Oberhausen Theater von Krimi bis Satire
Kultur
Das Programm für die neue Spielzeit der beliebten Sterkrader Amateurtheatergruppe „Kleinstädter Bühne“ pendelt zwischen einem Krimi-Stück in den französischen Bergen und einer Komödie an der Autobahn. Der Kartenvorverkauf in Oberhausen beginnt am Samstag, 2. August.Traditionell heißt das: Schlange...
Garten setzt „Multi“-Jugend in Oberhausen ein Denkmal
Jugendaustausch
Im Volkspark erschaffen Jugendliche aus aller Welt einen Windgarten. Es sind die Teilnehmer des internationalen Jugendaustauschs „Multi“, die gemeinsam mit einem Studenten der Landschaftsarchitektur gärtnern werden. Ein außergewöhnliches Projekt, das den Sterkradern langfristig erhalten bleibt.
Mörtel bröckelt vom Kirchturm
Sanierung
Die Sterkrader Herz Jesu Kirche wird für mehrere Hunderttausend Euro saniert. Die 100 Jahre alte Fassade wird aufgearbeitet. Die Sanierung soll bereits im Oktober beendet sein. Sieben Jahre ist die letzte große Investition in der Kirche her.
Genuss-Werk im Schatten der Halde Haniel in Oberhausen
Kaffee
Das Lime:Line-Team um den Bottroper Mario Grube eröffnet eigene Kaffee-Rösterei. Die Firma ist fürs Catering auf Messen und Film-Galas unterwegs. Die neue Kaffee-Lounge kurz hinter der Stadtgrenze an der Kirchhellener Straße in Oberhausen ist für Privatleute an zwei Tagen pro Woche geöffnet.
Neues Eiscafé in Oberhausen will Akzente setzen
Gastronomie
Jimmy Borges ist dieser Tage ein gefragter Mann. Denn bei den sommerlichen Temperaturen verschafft der 41-Jährige seinen Kunden Abkühlung in geballter Form: Borges ist der neue Inhaber des zentralen Eiscafés in Sterkrade.
Fotos und Videos
So feierten die Fans in Oberhausen
Bildgalerie
Jubel und Autokorso
Die Fronleichnamskirmes in Bildern
Bildgalerie
Kirmes-Fotos
Der Oberhausener Norden im Mai 2014
Bildgalerie
Luftbilder
Feuer im Revierpark Vonderort
Bildgalerie
Feuerwehreinsatz