Neuer Partner bei der Trauerarbeit von Kindern

Das „Sternenzelt“ als Ort, an dem Kinder und Jugendliche trauern können und dabei Begleitung und Hilfe erfahren, gibt es schon länger. Nun hat die Einrichtung einen neuen Partner und Förderer bekommen: die Psychologische Beratungsstelle der Stadt Oberhausen. Sie ergänzt das bisherige Trägerteam (bestehend aus der Ev. Kirchengemeinde Holten-Sterkrade und dem Ambulanten Hospiz Oberhausen e.V.).

In den monatlich stattfindenden Trauergruppen begegnen Kinder und Jugendliche im Sternenzelt ihrer Trauer in einem geschützten Rahmen. Dort erleben sie, dass sie mit ihren Ängsten und Problemen nicht alleine sind und dass es gut tut, darüber zu sprechen, was ihnen auf der Seele brennt. Dabei werden die Gruppen durch qualifizierte Trauerbegleiter geleitet, die in der Lage sind, auf die Kinder und Jugendlichen sensibel einzugehen und in der Gruppe einen Ort zu schaffen, in denen sie sich ernst genommen und wohl fühlen. Da sich nicht alle Kinder und Jugendlichen in einer Gruppe wohl fühlen, werden auch Einzeltrauerbegleitungen angeboten. Weitere Info: 810 11 10.