Neue Buslinie steuert Ruhrpark an

Foto: WAZ FotoPool

Auf Neuerungen müssen sich Bus-Kunden in Alstaden einstellen. Ab Oktober 2015 wird eine nagelneue Buslinie 128 der Mülheimer Verkehrs-Gesellschaft (MVG) die Haltestelle Ruhrpark ansteuern und von dort zum Mülheimer Hauptbahnhof fahren. Dafür wird die Buslinie 129 diesen Halt nicht mehr ansteuern und stattdessen schon an der Friesenstraße in Mülheim enden. Diese Information erhielt ein WAZ-Leser vor Ort, als er dort einen sachkundigen Mitarbeiter der Stoag traf.

Die Mülheimer Verkehrsgesellschaft bestätigte diese Umstellung und verwies auf den Nahverkehrsplan der Nachbarstadt Mülheim des Jahres 2013.

Dort wird bereits die demnächst neu eingerichtete Verbindung beschrieben: „Die Linie 128 ist eine neue Linie zur Erschließung des Stadtteils Styrum.“ Sie soll den Wegfall der Straßenbahnlinie 110 ausgleichen. Von der Haltestelle Oberhausen-Ruhrpark wird die Linie über die Friesenstraße, Mülheim-Styrum, die Limburg- und Moritzstraße, über die Siegfriedbrücke nach Mülheim-West und zum Rathausmarkt sowie zum Hauptbahnhof geführt. In der Planungsphase ist dies mit der Stadtwerke Oberhausen (Stoag) GmbH, insbesondere mit der Streckenführung der Oberhausener SB90, abgestimmt worden.

Wochentags im 20-Minuten-Takt

Das Taktangebot der neuen Linie richtet sich nach den aktuellen Straßenbahntakten, heißt es im Nahverkehrsplan. In der Hauptverkehrszeit sowie Nebenverkehrszeit sei ein 20-Minuten-Takt vorgesehen, samstags sowie sonn- und feiertags solle die „128“ alle halbe Stunde fahren.