Nadine macht

Freitag

20 Uhr: Wenn sich der Tag dem Abend neigt und sich die Dämmerung allmählich ankündigt, beginnt im Oberhausener Zentrum Altenberg eine laute Nacht der Hoffnung: Unter dem Motto „A Night Of Hope“ stehen gleich drei Bands auf der Bühne des soziokulturellen Zentrums: To The Rats And Wolves, The Ocean Screams und Decent Paint Box. Zu hören gibt’s in der Nacht der Hoffnung Tranecore, eine Mischung aus Post Hardcore mit Techno-Elementen. Karten kosten im Vorverkauf 8 Euro (plus Gebühren) und 11 Euro an der Abendkasse. (Hansastraße 20)
20 Uhr:
US-Musiker machen Halt im schönen Oberhausen: Die Band Authority Zero aus Mesa, Arizona, ist zu Gast im Druckluft. Die Musiker haben es geschafft, sich mit ihrem dynamischen Punkrock-Stil zu beweisen – dem Druck der Musikindustrie zum Trotz. Sie beweisen: Auch in der heutigen Zeit können Bands erfolgreich sein – und ständig auf Tour. Die Band ist seit zwei Jahrzehnten in der Punkwelt unterwegs. Als Support-Bands an diesem Abend sind What Else? und Turbolife dabei. Karten: 11,77 Euro im Vorverkauf: www.eventim.de. (Am Förderturm 27)
22 Uhr: Das Partyvolk werde glücklich, bei „Get Lucky“ in der Disco Steffys an der Turbinenhalle. Die DJs Daniel Manson und Andreas Lawo legen auf. Eintritt: 5 Euro.
(Im Lipperfeld 23)

Samstag

22 Uhr: Die 90er-Jahre sind zurück! Nostalgiker treffen sich an diesem Abend im Oberhausener Kulttempel. Bei der 90er-Party gibt’s Synthiepop, Trance, Techno, House, Dancefloor, Grunge, Pop, R&B-Grunge, Rock, Britpop, Soul, Hip Hop und Alternative auf die Ohren. Infos: www.kulttempel.com. (Mülheimer Straße 259)
22 Uhr:
Der Disconaut hebt wieder ab. Samstags ist Disco-Zeit im Zentrum Altenberg. Auf die Ohren gibt’s die aktuellen Hits der Charts, Party- und Popmusik. Wie immer beträgt der Eintritt bis 23.59 Uhr 3 Euro. Danach zahlen die Gäste 5 Euro. (Hansastraße 20)