Nach 20 Jahren Brandschutz Wechsel in die Selbstständigkeit

Carsten Messerschmidt hat in Oberhausen bei Viefhaus gelernt. Anschließend arbeitete er einige Jahre im Gerüstbau. Dann wechselte er zum Brandschutz. „Das habe ich 20 Jahre gemacht“, sagt er. Dort war er zuletzt Projektleiter. Seine Arbeit führte auch zum Düsseldorfer Flugplatz, nach dem großen Brand. Er leitete außerdem Brandschutzprojekte in der Schalke-Arena sowie auch in der Köln-Arena.

Neben seiner Arbeit machte Messerschmidt seinen Stuckateurmeister, den Ausbilderschein und eine Ausbildung zum Kaufmann. Als dann das Brandschutzunternehmen pleite ging, wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit.

Seit zehn Jahren bietet er seinen Kunden jetzt langjährige Erfahrungen im Brandschutz, Innenausbau, Stuck und Putz. Und er wirbt: „Sie haben das Haus, wir die Ideen. Sie haben Ideen, wir setzten sie um.“