Das aktuelle Wetter Oberhausen 14°C
Kult-Diskothek

Music Circus Ruhr in Oberhausen vor erneuter Rückkehr

02.05.2012 | 17:49 Uhr
Zappelvolle Tanzfläche: Der „Music Circus Ruhr“ feierte nach 25 Jahren in Oberhausen eine Revival-Party - weitere Veranstaltungen könnten nun folgen.Foto: Gerd Wallhorn

Oberhausen.   Alles deutet auf weitere Tanz-Nächte im Discozelt „Music Circus Ruhr“ in Oberhausen hin. Die Revival-Party war in der Nacht zum Dienstag mit 3500 Gästen ausverkauft. Zugleich kritisieren einige Gäste die Getränke-Versorgung. Die Veranstalter entschuldigen sich: „Die Theken wurden überrannt!“

Die Scherben der Gläser sind aufgekehrt. In den Gehörgängen ist das Klirren verschwunden. Die Beine sind wieder bereit, schmerzfrei ihre Beförderungsaufgabe zu erfüllen. Die Revival-Party des „Music Circus Ruhr“ in der Nacht zum Dienstag hat bei jedem ihre individuellen Spuren hinterlassen.

Wohlige Erinnerungen unter der Plane

Das durchgetanzte Comeback der Zelt-Diskothek hat bei den 3500 Zappelfreunden unter ausverkaufter Plane wohlige Erinnerungen geweckt. Auch bei den Veranstaltern um Olaf Hasenbein, die am Tag danach erstmals durchatmen können. „Dass die Party solch eine Resonanz gefunden hat, ist wirklich überwältigend.“ Hasenbein selbst ist mit seinem Team während des gesamten Abends hin und her gerannt. Mit dem Funkgerät bewaffnet. Mitfeiern? Genießen? Unmöglich!

„Wir haben schon gemerkt, dass wir mittlerweile 16 Jahre aus dem Geschäft raus sind.“ Gänzlich reibungslos funktionierte die Rückkehr der Kult-Disco , die zwischen 1987 und 1996 das Tanzvolk an die Lindnerstraße lockte, nicht. „Leider gab es Probleme an den Getränkeständen“, sagt Hasenbein. Party-Besucher beklagten sich über außergewöhnlich lange Wartezeiten. Gerade zu Beginn der Sause mussten die Gäste bis zu 45 Minuten auf ihre Getränke warten.

Entschuldigung für lange Wartezeiten

Ein Umstand, den die Veranstalter sehr bedauern. Sie entschuldigten sich dafür im Internet auf ihrer Facebook-Seite. Hasenbein: „Die Getränkestände sind einfach überrannt worden.“ Erst nach 1 Uhr entspannte sich die Situation . „Wir hatten das Gefühl, dass die Leute viel mehr getrunken haben als früher.“ Bereits beim Öffnen der Tore, gegen 20 Uhr, füllte sich die Manege ungewöhnlich schnell.

Revival-Party in Oberhausen

 

Neben der Kritik wegen der Getränkeversorgung gab es jedoch auch eine Menge Lob. Vielen gefiel vor allem die Musikauswahl der Discjockeys, das angenehme Publikum mit vielen Bekannten und die Nachbauten, wie der Tigerkäfig oder die Zirkuswagen, die als Ausschank-Orte dienten.

Weitere Veranstaltungen für 2013 denkbar

Vor allem aber beschäftigt die Gäste die Frage: Kommt der Music Circus Ruhr noch einmal zurück? Die Veranstalter hielten sich bisher zurück. Hasenbein: „Das haben wir noch nicht abschließend besprochen.“ Tatsächlich verdichten sich aber die Anzeichen, dass das Zelt auch im kommenden Jahr wieder die Tore öffnen wird. Wöchentliche oder monatliche Veranstaltungen sind kein Thema, wohl aber wieder zum „Tanz in den Mai“ das Lebensgefühl der 80er und 90er Jahre aufleben zu lassen. Eine Tendenz ist erkennbar. Hasenbein: „Stand heute: eher ja.“

Dirk Hein



Kommentare
Aus dem Ressort
Energieversorgung Oberhausen dreht 2249 mal Strom ab
Stromsperre
Ein Schicksalsschlag, Arbeitslosigkeit, Scheidung – es kann schnell passieren, dass man mit seinem Geld nicht mehr auskommt. Empfindlich trifft es denjenigen, der seine Stromrechnung nicht bezahlen kann. Denn im schlimmsten Fall, bei Zähler-Sperrungen, sind damit tiefe Einschnitte ins Leben...
Auf der Jagd nach wilden Müllkippen in Oberhausen
Umwelt
1045-mal mussten die WBO-Mitarbeiter bereits ausrücken, um solche Dreckecken zu beseitigen. Manchmal wird der Umweltsünder geschnappt.
40 Jahre fit wie ein Turnschuh
Vereine
Die Frauengymnastikgruppe des Radsportvereins Adler schwört auf wöchentliche Bewegung. Nicht nur Gymnastik, auch Ausflüge und Feste schweißen die Frauen zusammen.
Oberhausener entscheiden über Spendenvergabe der Volksbank
Soziale Förderung
Zum 150. Geburtstag hat sich die Volksbank Rhein-Ruhr in Oberhausen etwas ganz Besonderes ausgedacht: Initiativen können sich, wie üblich, um Geld aus dem Spendentopf der Bank bewerben — aber nicht die Bank allein entscheidet über die Vergabe, sondern die Bürger.
Warten auf besseres Wetter
10 Jahre Montagsdemo
Vor zehn Jahren begannen die Montagsdemonstrationen - auch in Oberhausen. Von anfangs 200 Teilnehmern sind noch rund zehn übrig. Sie lassen sich aber nicht beirren und fordern weiterhin: „Weg mit Hartz IV.“ Die älteren Menschen erreichen sie noch immer mit ihrer Botschaft. Bei den Jüngeren haben sie...
Fotos und Videos
Rot frisst Blau mit 6:0
Bildgalerie
Niederrheinpokal
City als Partymeile
Bildgalerie
Musik-Sommer-Nacht