Mischung aus Kräuter- und Wanderführer

Ursula Stratmann ist seit sieben Jahren mit ihren Kräuterfreunden im Ruhrgebiet unterwegs. Sie entdeckt Kräuterfluten, Traumlandschaften, küssende Bäume und Kraftorte, exotische Parks und einen hinreißenden Fluss. Nun sind all ihre Geheimtipps in einem Buch zu haben: „Kräutertour de Ruhr – Die schönsten Kräuterführungen im Ruhrgebiet“.

Es handelt sich um eine Mischung aus Kräuter- und Wanderführer und bietet 30 Touren fürs ganze Jahr. Es enthält Anekdoten, Geschichten und Rezepte für Hustentee und Blütensalat, Wildnis-Toilettenpapier oder Harzsalbe und Sammeltipps für jeden Monat. Es verrät, dass Springkrautsamen wie Walnüsse schmecken und erklärt, warum das Verspeisen einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leistet.

Die kräuterverliebte diplomierte Biologin nimmt den Leser an die Hand und zeigt ihm die Gemüsetheke am Wegesrand. Linden- und Holunderblüten können einen Heiltee gegen Fieber liefern, Ilex kann angeblich Böses abwehren.