Das aktuelle Wetter Oberhausen 22°C
EC-Karten

Mehr als 200 Strafanzeigen nach Betrug mit EC-Karten

31.07.2012 | 15:45 Uhr
Mehr als 200 Strafanzeigen nach Betrug mit EC-Karten
Vorsicht am Geldautomaten ist angebracht.Foto: dapd

Oberhausen.   In Oberhausen haben Betrüger ein Geldkarten-Terminal manipuliert, um an die Kartendaten der Kunden zu gelangen. Die Polizei rechnet derzeit mit mehreren hundert Geschädigten. Bis jetzt mussten über 1300 EC-Karten gesperrt werden.

Die Polizei meldete noch vor zwei Wochen, dass in Oberhausen derzeit keine „Skimming“-Fälle bekannt seien . Das hat sich nun geändert. Seit Montag, 30. Juli, musste die Polizei eine Vielzahl von Anzeigen wegen Betrugs mit EC-Kartendaten aufnehmen. Bislang wurden über 1.300 EC-Karten gesperrt, die im Zeitraum zwischen dem 16. Juni und dem 27. Juli 2012 in Oberhausen eingesetzt wurden.

Momentan rechnet die Polizei mit mehreren hundert Geschädigten. Am Montag, 30. Juli, und am Dienstag sind bereits etwa 200 Strafanzeigen erstattet worden.

Noch unbekannte Täter hatten ein an der Kasse eines Geschäfts stehendes Terminal manipuliert, um an die Kartendaten der Kunden zu gelangen. Damit hoben sie unter anderem in Kolumbien und Japan Geld ab. Das Terminal in dem betroffenen Geschäft wurde sichergestellt.

Sperrnotruf nutzen

Die Polizei rät allen Kunden, die im genannten Zeitraum in Oberhausen eingekauft und mit EC-Karte bezahlt haben, die Kontoauszüge zu überprüfen. Bei nicht nachvollziehbaren Abhebungen, insbesondere aus Übersee, sollte die Polizei benachrichtigt werden. Weiter rät sie, schon beim Verdacht, dass Kartendaten ausgespäht worden sein könnten, die Karte über die Bank beziehungsweise den bundesweiten Sperrnotruf 116 116 sperren zu lassen.

Die Ermittler der Direktion Kriminalität empfehlen zudem das Auslandslimit bei EC-Karten auf 0 Euro zu setzen und nur bei Reisen ins Ausland einen Verfügungsrahmen festzulegen. So können Kriminelle mit gestohlenen Daten kein Geld im Ausland abheben.

Weitere Informationen unter www.polizei-beratung.de/skimming

Kommentare
01.08.2012
10:12
Mehr als 200 Strafanzeigen nach Betrug mit EC-Karten
von SarahOB | #8

Meine Karte benutze ich nur um Geld abzuholen. Und das auch nur innerhalb der Sparkasse. Es ist ja eine Katastrophe, was mittlerweile alles passiert....
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Oberhausener fürchten um ihre Ersparnisse
Zeitgeschichte
Am 13. Juli 1931 bricht die zweitgrößte deutsche Bank zusammen. Regierung verhängt „Bankfeiertage“. Auch in Oberhausen geraten viele Bürger in Panik.
Neubauten in Oberhausen bieten noble Nähe zur Klimasiedlung
Wohnen
Vor der Häuserreihe an der A 3 in Oberhausen-Schmachtendorf errichtet die Bauträgerfirma Störmann 24 Doppelhaushälften und 20 Eigentumswohnungen.
Kreative sollen die City in Oberhausen auffrischen
Kultur
Die Stadtspitze in Oberhausen will Künstler und Kreative in leere Läden holen, um die Innenstadt zu beleben. Aus dem Rathaus soll es einen...
Leser vermissen Visionen für die Stadt Oberhausen
WAZ-Aktion
Zwei Oberbürgermeisterkandidaten stellen sich Fragen der WAZ-Leserbeiräte in Oberhausen: Wie würden sie Neubürger umwerben?
Gäste geben dem Revierpark Chancen
Freizeit
Die Besucher kommen gerne in den südlichen Bereich, Strandclub und Wasserspielplatz sind die Aktivposten. Im nördlichen Park gibt es einiges zu tun.
Fotos und Videos
article
6935613
Mehr als 200 Strafanzeigen nach Betrug mit EC-Karten
Mehr als 200 Strafanzeigen nach Betrug mit EC-Karten
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/mehr-als-200-strafanzeigen-nach-betrug-mit-ec-karten-id6935613.html
2012-07-31 15:45
EC-Karte, Skimming, Betrug
Oberhausen