Maskierte Räuber drohten mit Messern

Mit Messern waren zwei Jugendliche bewaffnet, die am Mittwoch, 17. Juni, gegen 19.55 Uhr einen Lebensmitteldiscounter an der Bahnstraße in Holten überfallen haben. Wie die Polizei berichtet, bedrohten die zwei mit Ski- und Motorradmasken vermummten Täter die Kassiererin des Geschäftes mit Messern und forderten die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute in Richtung Weißensteinstraße. Dort stiegen sie in ein wartendes Fluchtfahrzeug.

Die beiden Räuber werden als sehr jung beschrieben, sie sollen höchstens 16 Jahre alt sein. Einer hat schwarze, der andere blonde Haare. Beide sind ca. 175 cm groß und waren mit blauen Jeans bekleidet. Einer trug einen karierten Pullover, der andere einen beigefarbenen Kapuzenpullover.

Während der sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei – unter anderem nahmen daran ein Hundeführer und die Besatzung eines Polizeihubschraubers teil – fanden die Beamten das Fluchtfahrzeug noch in der Nähe des Tatorts. Der Fahrer wurde festgenommen. Die beiden Täter jedoch konnten flüchten.