Mädchen (12) hat schwerste Verletzungen

Am Bahnhof Holten (Archivbild) ereignete sich der Unfall.
Am Bahnhof Holten (Archivbild) ereignete sich der Unfall.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Bei einem schweren Verkehrsunfall am Bahnhof in Holten ist eine Zwölfjährige am Mittwochabend schwer verletzt worden. Die Polizei schließt Lebensgefahr nicht aus. Nach ersten Angaben trat das Mädchen aus einem Bus auf die Fahrbahn.

Ein zwölfjähriges Mädchen ist am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall in Holten schwer verletzt worden. „Wir können Lebensgefahr nicht ausschließen“, hieß es auf Nachfrage bei der Leitstelle der Polizei. Die Unfallstelle am Bahnhof blieb wegen der aufwändigen Spurensicherung noch lange gesperrt.

Das Mädchen war nach ersten Angaben gegen 18 Uhr an der Bushaltestelle Holten-Bahnhof aus einem Bus gestiegen und auf die Fahrbahn getreten. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Smart einer 42-Jährigen.

Hubschraubereinsatz

Ein großes Aufgebot an Rettungskräften eilte umgehend zur Unfallstelle. Ein Notarzt übernahm die Erstversorgung. Ein Rettungshubschrauber brachte die Zwölfjährige dann in eine Spezialklinik.

Zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Kreuzung muss wohl bis in den späten Abend gesperrt bleiben. Das Unglück und der darauffolgende Rettungseinsatz lockten viele Schaulustige an.