Das aktuelle Wetter Oberhausen 16°C
Unterhaltung

Macher von Udo-Jürgens-Musical feierten Schiffstaufe

20.11.2012 | 12:00 Uhr
Schiffstaufe im Metronom Theater v.l. Ernst Willy Lenik (Otto Staudach), Gisela Kraft (Maria Wartberg), Karim Kawathmi (Axel Staudach) und Charlotte Heinke (Lisa Wartberg).Foto: Stage Entertainment/Winkler

Oberhausen. Ahoi! Die Schiff-Kulisse aus Udo Jürgens Musical „Ich war noch niemals in New York“ lief vom Stapel. Dies feierten begeistert die vier Hauptdarsteller des Musicals Karim Kawathmi (Axel Staudach), Charlotte Heinke (Lisa Wartberg), Ernst Wilhelm Lenik (Otto Staudach) und Gisela Kraft (Maria Wartberg) mit einer kleinen Schiffstaufe.

In knapp 900 Arbeitsstunden waren 60 Bühnenarbeiter in drei Schichten rund um die Uhr beschäftigt, um den Umbau der Bühne in einer Rekordzeit von nur fünf Wochen fertig zu stellen. Allein für die Kulissen wurden über 1000 Quadratmeter Holz und 50 Tonnen Stahl verbaut. Die Seitenbühne musste mit Stahlkonstruktionen verstärkt werden, um die hohen Lasten der Schiffsteile tragen zu können.

Bis zu zehn Stunden täglich wird geprobt

Das Ensemble probt jetzt bis zu zehn Stunden täglich in maritimem Ambiente, damit sich am 5. Dezember der Vorhang für die Gala-Premiere von Udo Jürgens Erfolgsmusical heben kann.

Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen fliehen! Im Mittelpunkt des Musicals stehen die Träume und Sehnsüchte zweier Familien. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg träumt davon, endlich den deutschen Fernsehpreis zu gewinnen. Ihre Mutter Maria schmiedet mit ihrem Lebensgefährten Otto große Pläne. Beide wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen: Hochzeit unter der Freiheitsstatue. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff mit Kurs auf New York. Bei dem Versuch ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Ottos Sohn Axel und dessen Enkel Florian. Das Trio nimmt die Verfolgung auf. An Bord des Kreuzfahrtschiffes treffen sich drei Generationen auf hoher See.

Bühnenumbau für neues Musical



Kommentare
Aus dem Ressort
Hunderte stehen am Oberhausener Centro Schlange für Apple
iPhone
Der Verkaufsstart der neuen iPhone-Generation lockte viele Fans zum Centro. Mehr als 24 Stunden harrten einige aus. Das Warten wird für sie zu einem Event. Viele machen es sich auf Klappstühlen, Sofas, Gartenmöbeln und Matratzen vor dem Einkaufszentrum bequem.
Kinder verteilen Smileys an Langsamfahrer in Oberhausen
Blitzmarathon
Beim 24-Stunden-Blitzmarathon der Polizei in Oberhausen halfen diesmal Kinder der Rolandschule fleißig mit. Die Mess-Stellen hatten Mitglieder des Jugendparlamentes gemeinsam mit der Polizei ausgewählt. Ein erstes Fazit der Polizei: Die Oberhausener fahren kontrollierter.
iPhone6 lockt Hunderte Fans vor die Apple-Stores in NRW
iPhone
Verkaufsstart des neuen iPhone 6 ist erst an diesem Freitag, doch die Apple-Fans stehen schon Schlange: Bereits seit Mittwochabend tummeln sie sich vor dem Apple-Store im Centro Oberhausen und am Düsseldorfer Kö-Bogen. Aus den Niederlanden, Moskau und sogar aus China sind die Technik-Fans angereist.
Zirkus Flic Flac gastiert mit einer neuen Show in Oberhausen
Artisten
Vor 25 Jahren zeigte Flic Flac seine allererste Show in Oberhausen. Nun meldet sich der Zirkus der Superlative nach zweijähriger Pause mit einer neuen Show zurück. Die nächsten zwei Jahre touren die Artisten durch 40 deutsche Städte. Den Anfang macht - mal wieder - Oberhausen.
Blitzmarathon - Hier blitzt die Polizei in Oberhausen
Blitzmarathon
Fahren Sie vorsichtig - und nicht zu schnell! Von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen geht die Polizei in NRW wieder auf Raserjagd. Beim zweiten Blitzmarathon kontrollieren die Beamten wieder an zahlreichen Messstellen im ganzen Land. Hier stehen die Kontrollpunkte in Oberhausen.
Fotos und Videos
Fans warten auf's neue iPhone
Bildgalerie
Apple
10. Eifelmarkt
Bildgalerie
Kulinarisches
Galerie Ludwig
Bildgalerie
Ausstellung
Osterfelder Stadtfest
Bildgalerie
Freizeit