Das aktuelle Wetter Oberhausen 20°C
Unterhaltung

Macher von Udo-Jürgens-Musical feierten Schiffstaufe

20.11.2012 | 12:00 Uhr
Schiffstaufe im Metronom Theater v.l. Ernst Willy Lenik (Otto Staudach), Gisela Kraft (Maria Wartberg), Karim Kawathmi (Axel Staudach) und Charlotte Heinke (Lisa Wartberg).Foto: Stage Entertainment/Winkler

Oberhausen. Ahoi! Die Schiff-Kulisse aus Udo Jürgens Musical „Ich war noch niemals in New York“ lief vom Stapel. Dies feierten begeistert die vier Hauptdarsteller des Musicals Karim Kawathmi (Axel Staudach), Charlotte Heinke (Lisa Wartberg), Ernst Wilhelm Lenik (Otto Staudach) und Gisela Kraft (Maria Wartberg) mit einer kleinen Schiffstaufe.

In knapp 900 Arbeitsstunden waren 60 Bühnenarbeiter in drei Schichten rund um die Uhr beschäftigt, um den Umbau der Bühne in einer Rekordzeit von nur fünf Wochen fertig zu stellen. Allein für die Kulissen wurden über 1000 Quadratmeter Holz und 50 Tonnen Stahl verbaut. Die Seitenbühne musste mit Stahlkonstruktionen verstärkt werden, um die hohen Lasten der Schiffsteile tragen zu können.

Bis zu zehn Stunden täglich wird geprobt

Das Ensemble probt jetzt bis zu zehn Stunden täglich in maritimem Ambiente, damit sich am 5. Dezember der Vorhang für die Gala-Premiere von Udo Jürgens Erfolgsmusical heben kann.

Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen fliehen! Im Mittelpunkt des Musicals stehen die Träume und Sehnsüchte zweier Familien. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg träumt davon, endlich den deutschen Fernsehpreis zu gewinnen. Ihre Mutter Maria schmiedet mit ihrem Lebensgefährten Otto große Pläne. Beide wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen: Hochzeit unter der Freiheitsstatue. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff mit Kurs auf New York. Bei dem Versuch ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Ottos Sohn Axel und dessen Enkel Florian. Das Trio nimmt die Verfolgung auf. An Bord des Kreuzfahrtschiffes treffen sich drei Generationen auf hoher See.

Bühnenumbau für neues Musical



Kommentare
Aus dem Ressort
Bombenentschärfung in Oberhausen-Holten verzögert sich
Evakuierung
Die Entschärfung der englischen Fünf-Zentner-Bombe, die heute gegen 17 Uhr in Holten an der Bahnstraße entschärft werden sollte, verzögert sich. Einige Bewohner der Häuser in einem 250-Meter-Radius weigern sich noch, ihre Wohnungen zu verlassen. Die Zufahrtswege sind seit 16.30 Uhr gesperrt.
Nach Wutausbruch - Mann verletzt Seniorin und Polizisten
Polizeieinsatz
Barfuß und mit heruntergelassener Hose ist ein Mann mitten in Oberhausen aufgegriffen worden. Auf der Mülheimer Straße hatte er nach einem Wutausbruch eine Seniorin verletzt. Beim Versuch, den Mann in Gewahrsam zu nehmen, kamen zwei Einsatzkräfte und der Täter selber zu Schaden.
Oktoberfest auf heimischer Wiesn
Stadtgeschehen
„O’zapft is“ heißt es am Donnerstag im Festzelt an der Lindnerstraße.Es gibt Bier satt. Dazu Weißwurst und Leberkäs. Musik kommt auch von den Hüttenkrachern.
Räuber schlagen Mann in Oberhausen nieder und bestehlen ihn
Überfall
Ein Schlag in den Nacken brachte einen 36-jährigen Mann am Montagabend gegen 21 Uhr auf der Gartenstraße zu Fall. Anschließend raubten zwei unbekannte Männer den Aktenkoffer, den das Opfer dabei hatte, und flüchteten auf Fahrrädern.
Von Dellwig nach Afrika - wilder Markt beschäftigt Behörden
Wilder Markt
Die Ripshorster Straße in Dellwig ist fest in afrikanischer Hand. Dort werden vor allem Autos und Kühlschränke gesammelt und dann exportiert. Polizei, Stadt und Feuerwehr sind regelmäßig vor Ort.
Fotos und Videos
Helene Fischer in Oberhausen
Bildgalerie
Konzert
Ferientipps im Herbst
Bildgalerie
Herbstferien
Sing! in Oberhausen
Bildgalerie
Kultur
Britney Spears in Oberhausen
Bildgalerie
Promi-Besuch