Das aktuelle Wetter Oberhausen 4°C
Benefizaktion

Lions-Kalender mit Gewinnchancen

28.10.2009 | 11:30 Uhr

Zum siebten Mal organisiert der Lions Club Oberhausen die humanitäre Weihnachtslotterie. Zu gewinnen gibt es Preise für mehr als 9000 Euro. Der Erlös geht an ein Jugendprojekt.

Hauptpreis der Lions-Aktion ist ein Musical-Event-Wochenende in Hamburg für zwei Personen. Weitere Preise: Eine Ballonfahrt, Restaurant- und Tankgutscheine, Sparbücher im Wert von je 100 €, Warengutscheine, Karten fürs GOP Essen, Theater-Gutscheine, ein TFT-Bildschirm und vieles mehr.

Insgesamt werden 6000 Kalender für je fünf Euro verkauft. Der Erlös fließt in voller Höhe in die Aktion „Lions hilft der Jugend in Oberhausen”, mit deren Hilfe versucht werden soll, Kinder und Jugendliche zu gewaltfreiem Handeln zu bewegen. Das Lions-Hilfswerk Oberhausen hat deshalb eine groß angelegte Aktion an Schulen dieser Stadt gestartet, bei der zusammen mit der Universität Duisburg-Essen Verhaltensstörungen ermittelt und reduziert sowie soziale Kompetenzen bewusst eingeübt werden. Dazu lernen Schüler und Schülerinnen ein Selbstregulierungsverfahren. Das Schlüsselwort heißt Werte-Bildung.

Die Adventskalender liegen von Ende Oktober bis 27. November in zahlreichen Verkaufsstellen zum Kauf bereit, z.B. Stadtsparkasse, Filiale Marktstraße, Bahnhofstraße, Westfälische Straße, Bebelstraße, Schmachtendorfer Straße, Falkensteinstraße, Königshardter Straße, Blumen Fransmann auf der Mellinghofer und Brandenburger Straße, National-Bank an der Ramgestraße, Papier Weinand, Arztpraxen Dr. Rüdiger Klütsch und Dr. Guido Hoppe, Antiquitäten Bloch, Bäckerei Horsthemke, Filialen Alstaden, Lirich, Marktstraße, Sterkrade, Schmachtendorf, Osterfeld, Pfalzgrafen-Apotheke, Buchhandlung Karl Maria Laufen, Blumen Lohkamp, ADAC Lessingstraße.

Nummern in Zeitungen

Jeder Adventskalender trägt auf der Vorderseite oben links eine individuelle Gewinn-Nummer. Die Einzelpreise werden unter notarieller Aufsicht gezogen. Die Gewinn-Nummern werden ab dem 1. Dezember 2009 täglich in den Oberhausener Zeitungen bekanntgegeben. Die für die Sonntage ausgespielten Preise werden jeweils am vorherigen Samstag veröffentlicht. Man kann die Gewinn-Nummern auch auf der Homepage des Lions Club Oberhausen (www.LC-Oberhausen.de) einsehen. Die Gewinne können bei den aufgeführten Firmen unter Vorlage der herausgetrennten Los-Nummern bis 15. Januar abgeholt werden.

Rolf Kiesendahl



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit 90 plus fit wie ein Fisch im Wasser
Freizeit
Drei Senioren erzählen von ihrer Schwimm-Begeisterung: Sie wollen möglichst lange beweglich bleiben und treffen sich deshalb mehrmals in der Woche zum gemeinsamen Schwimmen im Hallenbad in Styrum. Jetzt fehlt den fitten Schwimmern aber der Nachwuchs – so ab 60 Jahren.
Politiker entscheiden über Standort der Concordia
Die Nackte im Kreisel
Die umstrittene Concordia, die der Oberhausener Künstler Jörg Mazur geschaffen hat, wird Thema in der nächsten Bezirksvertretung Oberhausen Mitte sein. Die Politiker werden entscheiden, ob und wo die Abbildung der römischen Göttin stehen darf. Ursprünglich sollte sie einen Kreisverkehr verschönern.
Stadt Oberhausen fällt 2015 in drei Wäldern Bäume
Wald
Während vielen Bürgern die Bilder umgestürzter Bäume durch den heftigen Juni-Sturm Ela noch präsent sind, plant die Stadt Oberhausen für 2015, in drei Wäldern wieder zu fällen. Allerdings sollen nur die Hälfte der zunächst geplanten Holzmengen gewonnen werden. Bürgerinfo und Rundgang sind...
Oberhausen lässt 19 Behindertenparkplätze wegfallen
Stellplätze
Von einst 25 vermeintlichen Behindertenparkplätzen am Sterkrader Tor sind nur noch sechs übrig. 19 sind weggefallen, weil sie eh nie korrekt gekennzeichnet waren, sagen die Verantwortlichen. Ein betroffener Rollstuhlfahrer ist stinksauer. „Das ist eine Schweinerei!“
Nacktbilder dürfen nicht zurück ins Sterkrader Rathaus
Kunst
Trotz vieler Proteste von Bürgern in Oberhausen und darüber hinaus bleibt das Oberhausener Gebäudemanagement hart: Die Künstlerin Maria Mancini darf die vier Nackbilder, die sie nach Beschwerden im Technischen Rathaus Sterkrade abhängen musste, dort nicht wieder ausstellen.
Fotos und Videos