Liebe Handwerksmeister – wo drückt der Schuh?

Z Der Mindestlohn macht den Betrieben zur Zeit zu schaffen. Nicht wegen der Höhe, sondern wegen der damit verbundenen Bürokratie. Wenn der Zoll kontrolliert, müssen die Firmen ja nachweisen, dass sie ihn auch bezahlen.“

Z Ich bin zwischen den Jahren in Hamburg gewesen. Wenn man sieht, wie diese Stadt boomt, das fehlt uns hier in Oberhausen. Wir brauchen Leuchtturmprojekte, die Investoren von außerhalb anziehen und Folgeinvestitionen, aber keine höhere Gewerbesteuer.“

Z Regionale Produkte sind durch das Freihandelsabkommen mit den USA bedroht. Dadurch wird sich der Preiskampf bei Lebensmitteln enorm verschärfen. Die Massentierhaltung führt ja schon heute dazu, dass Fleisch zu unmoralischen Preisen verramscht wird.“

Z Es ist sehr schwer, motivierten Nachwuchs zu finden. Viele junge Leute wollen nicht mehr körperlich ar­beiten. Außerdem wird das wenig leistungsfähige Datennetz in Oberhausen für uns immer mehr zum Wettbewerbsnachteil.“