Lernen mit allen Sinnen

Womit sie sich im vergangenen Schulhalbjahr beschäftigt haben, präsentierten Schüler der beiden zwölften Klassen der Freien Waldorfschule: Das reichte vom Bau eines Schreibtisches über die Graphologie bis zu Erfahrungen bei der Betreuung einer Asylbewerber-Familie. Einen besonderen Leckerbissen hielten die Schüler bereit, die den künstlerischen Teil ihrer Arbeit live auf der Bühne darboten. Neben dem Film-Ausschnitt aus einem Interview mit Schauspieler Henning Baum, selbst ehemaliger Waldorfschüler, gab es Gesangsstücke zur Gitarre, Auszüge aus eigenen Texten, ein Schlagzeugsolo zu einem selbst komponierten Stück, Jazzimprovisationen auf Trompete und Flügelhorn sowie eine Hip Hop/Freestyle-Tanzperformance.

Eltern, die Pädagogik und Bildungsziele der Freien Waldorfschule Dinslaken kennen lernen möchten, haben dazu an einem Infoabend am Dienstag, 17. März, die Gelegenheit. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr die Eingangshalle des Hauptgebäudes an der Eppinkstraße 173.