Knappenviertel feiert noch einen Tag länger

Aus dem Feiern nicht mehr heraus kommen die Anwohner des Knappenviertels: Nachdem engagierte Geschäftsleute aufwendig gleich einen ganzen Aktionsmonat für Kunden und Anwohner gestemmt haben, steht nun am Wochenende das große Stadtteilfest im Knappenviertel bevor: Von 12 bis 22 Uhr findet es am Samstag, 20. Juni, rund um das Bürgerzentrum Alte Heid statt. Organisiert wird das 19. Fest dieser Art von der Knappeninitiative.

Zahlreiche Vereine und Initiativen, Geschäfte und Einrichtungen beteiligen sich mit Info-- und Aktionsständen an der Meile: Bungee-Trampolin, Airbrush-Tattoos und Kistenklettern gehören zum Programm, das die Aktiven aus dem Knappenviertel auf die Beine gestellt haben.

Dass sie ihr Fach verstehen, das hat die aktive Werbegemeinschaft erst im Mai unter Beweis gestellt: Einen Monat lang haben sich unter dem Motto „46047 und drum herum“ verschiedene Geschäfte und Einrichtungen mit Rabatten und Veranstaltungen ihren Kunden und Gästen vorgestellt. Bei einer Tombola gab es Preise zu gewinnen, die jüngst am Bürgerzentrum verlost wurden. Zu diesem Fest hatte der „Stöber“ geöffnet und „Flickwerk“ einen Trödelmarkt organisiert.

Mit der Aktion „46047 und drum herum“ wollten die Mitglieder der Werbegemeinschaft Bürgern verstärkt vermitteln, über welche kaufmännische Vielfalt und Qualität der Oberhausener Osten verfügt.

Zielsetzung der Knappeninitiative war: Vertrauen bei den Kunden erhalten, neues gewinnen und durch Beratungskompetenz und durch Serviceleistungen zu punkten.

Fast 30 Mitgliedsunternehmen beteiligten sich mit eigenen Aktionen. Die Knappeninitiative will nun Rückmeldungen der Beteiligten und von Außenstehenden einsammeln und dann ein Fazit ziehen – auch für weitere Vorhaben.