Kein Bußgeld bis zu 500 Euro

Zuerst hatte die CDU-Opposition einen Sieben-Punkte-Plan für mehr Sauberkeit vorgelegt. Darin waren Bußgelder bis zu 500 Euro, höhere Reinigungsintervalle in Fußgängerzonen und eine kostenneutrale Ausweitung des Ordnungsdienstes um zehn Stellen vorgeschlagen.

Die Ampelkoalition hielt einige Ideen für unrealistisch. Im gemeinsamen Konzept des Rates tauchen sie daher nicht mehr auf. So seien zehn Stellen mehr nicht kostenneutral zu realisieren, 500 Euro Bußgeld nicht zu kassieren und mehr Entleer-Intervalle für Abfalleimer zu teuer.