Jugendliche schütten Flüssigkeit von Autobahnbrücke

Die Polizei sucht drei Jugendliche, die am Donnerstag Flüssigkeit von einer Brücke auf die Autobahn 2 gekippt und dort ein Fahrzeug getroffen haben. Der Fahrer eines Pkw hatte den Vorfall bei der Polizei gemeldet. Gegen 13.30 Uhr habe er die Jugendlichen vor der Abfahrt Holten auf der Autobahnbrücke bemerkt. Sie hätten Flüssigkeit aus einem Kanister auf sein Auto geschüttet, mit dem er in Richtung Duisburg auf der mittleren Fahrspur unterwegs war.

Der Fahrer sei nicht ausgewichen, sondern hätte die Scheibenwischer betätigt und seine Fahrt fortgesetzt. Später stellte er erhebliche Lackschäden auf Motorhaube und Fahrzeugdach fest.

Bei den Tätern soll es sich um Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren handeln.