Jugend trifft Wirtschaft

Zu ihrem nächsten „Azubi-Speed-Dating“ lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) am kommenden Dienstag, 3. Februar, heißt es von 11 bis 15.30 Uhr in die Philharmonie Essen, Huyssenallee 53, ein.

Das Konzept der Veranstaltung ist ganz einfach: Zehn Minuten hat ein Bewerber Zeit, sich im Gespräch bei einem der rund 100 Ausbildungsbetriebe vor Ort interessant zu machen – und umgekehrt. Danach wird gewechselt für das nächste Date mit dem nächsten Unternehmen. Über 550 Ausbildungsplätze in den Bereichen Allgemeine Büroberufe, Handel, Hotel- und Gaststättengewerbe, IT und Medien, davon 27 in Verbindung mit einem Dualen Studium, werden angeboten.

„Mit unserem Azubi-Speed-Dating wollen wir einen schnellen und unkomplizierten Erstkontakt zwischen Lehrstellenbewerbern und Unternehmen herstellen“, so Franz Roggemann, stellvertretender IHK-Geschäftsführer. „Viele Jugendliche können so mit ihrem ersten Eindruck bei den Unternehmen punkten.“

Zum „Azubi-Speed-Dating“ sind alle interessierten Schüler eingeladen, die für das Ausbildungsjahr 2015 noch einen Ausbildungsplatz suchen. Zur optimalen Vorbereitung sollten die Jugendlichen für die Gespräche mit den Vertretern der verschiedenen Unternehmen aktuelle Bewerbungsunterlagen mitbringen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.