Jünger Christi als Helden eines Musicals

Für alle, die im letzten Jahr das Musical-Konzert „Noch einmal Kapernaum“ von Hans Werner Scharnowski verpasst haben, bietet sich nun noch einmal eine neue Gelegenheit.

Der Projektchor St. Clemens, bestehend aus 90 Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Peter Schäfer, präsentiert das Chormusical ein weiteres Mal: Am Sonntag, 1. März, wird es in der katholischen Kirche St. Barbara an der Hartmannstr. 83A (Königshardt) aufgeführt. Los geht’s um 17 Uhr. Einlass ist ab 16.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert wird allerdings um eine kleine Spende zur Finanzierung der Kirchenmusik gebeten.

In „Noch einmal Kapernaum“ – komponiert von Hans Werner Scharnowski mit Texten von Jürgen Werth – geht es um die Geschichte eines fiktiven „Klassentreffens“ der Jünger, etwa im Jahr 50 nach Christus. In Kapernaum. In verschiedenen Stationen erinnern sich die Jünger an die Erlebnisse und Aussagen ihres Meisters zu Themen wie Berufung, Unterschiedlichkeit – Gemeinsamkeit, Burn out, Zweifel oder Imponiergehabe.

Das Musical bewegt sich musikalisch zwischen Pop und Gospel, musical-typischen Songs, teils humoresk, groovig-fetzig bis hin zu Balladen, die unter die Haut gehen.