James Last verabschiedet sich von seinem Fan-Publikum

James Last nimmt Abschied: „Non Stop Music James Last in Concert 2015“ wird seine letzte Tournee. Am Samstag, 4. April, ist er in der Oberhausener König-Pilsener-Arena zu erleben. Nach langen Überlegungen hat sich der beliebte und weltberühmte Orchesterleiter dazu entschlossen, dass „Non Stop Music“ definitiv seine Abschiedstournee werden wird. Durch seine schwere Krankheit, die im vergangen September lebensbedrohlich war, musste er erkennen, dass auch er, der immer voller Pläne ist, an dieser Stelle nicht nur kürzer treten, sondern das Tourneeleben gänzlich aufgeben muss. Der 85-Jährige bedauert dies sehr, möchte sich aber von seinen Fans noch einmal mit der seit langem geplanten Europa-Tournee verabschieden.

Damit geht eine Ära deutscher Musikgeschichte zu Ende, von einem Mann, der mit seinen genialen Ideen, Musik aus allen Genres mit seiner Handschrift zu versehen und einen eigenen Sound zu kreieren, ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt erreicht und begeistert hat. James Last hat seine Konzerte zu Happenings gemacht, die Menschen unterschiedlicher Generationen immer wieder miterleben wollten. Foto: dpa