In Oberhausen brannte es im Keller, am Gerüst, vor Eisdiele

Zu Bränden mussten die Polizei am Wochenende in Oberhausen ausrücken.
Zu Bränden mussten die Polizei am Wochenende in Oberhausen ausrücken.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
In Oberhausen hielten gleich drei Brände die Feuerwehr an diesem Wochenende auf Trab.

Oberhausen.. Gleich drei Brände hielten die Feuerwehr an diesem Wochenende auf Trab.

Am Sonntagmorgen meldeten mehrere Anrufer einen Kellerbrand an der Stöckmannstraße. Durch Rauchschwaden im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses war einigen Bewohnern der Fluchtweg abgeschnitten. Beim Eintreffen der Feuerwehr machte sich auch sofort ein Bewohner am Fenster bemerkbar. Die Feuerwehr brachte die Drehleiter in Stellung. Fünf weitere Bewohner hielten sich ebenfalls noch in ihren Wohnungen auf. Sie konnten durch das in der Zwischenzeit gesicherte Treppenhaus ins Freie gebracht werden. Der Brand im Keller war schnell gelöscht.

Noch während dieses Einsatzes wurde der Einsatzleitstelle ein weiteres Feuer an der Hermann-Albertz-Straße gemeldet. Eine Gerüstplane war dort in Flammen aufgegangen. Wenig später meldete ein Anrufer noch einen Brand an der Marktstraße vor einer Eisdiele. Dort hatten Gartenstühle Feuer gefangen.

Die Kriminalpolizei hat in allen drei Fällen die Ermittlungen aufgenommen.