Im Volkspark gilt weiter die Leinenpflicht

Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Manfred Flore kann den Hundebesitzern keine Hoffnung auf Einrichtung einer Hundefreilauffläche im Volkspark machen. Auf Anregung einiger Hundefreuden hatte er prüfen lassen, ob in der Nähe der Sterkrader Innenstadt oder im Volkspark die Einrichtung einer solchen Freilauffläche möglich ist. „Die Ergebnisse kommen leider zu dem Schluss, dass keine der städtischen Flächen wie die an der Gatroper Straße, im Volkspark oder auf dem Zechengelände den Anforderungen entspricht.“ Hundefreilaufflächen müssen, so die Stadtverwaltung, unter anderem eine Mindestgröße von 1500 Quadratmetern (mindestens 70 Prozent Rasenfläche) haben und dürfen nicht unmittelbarer in der Nähe zu Einrichtungen liegen, die von Kindern oder Jugendlichen genutzt werden. Besonders der Volkspark werde jedoch intensiv von Kindern, dem Schulsport, Radfahrern, Joggern und Spaziergängern genutzt.

„Leider werden die Hundebesitzter aus der Sterkrader Innenstadt, wenn sie ihre vierbeinigen Freunde laufen lassen wollen, weiter die etwas entfernter gelegenen Freilaufflächen nutzen müssen“, bedauert Flore.