Hier feiern und tanzen Sie mit Wonne in Oberhausen

Auf dem Schmachtendorfer Marktplatz gibt es rund um den Maibaum zum Schwof in den Wonnemonat viel Musik und Plausch.
Auf dem Schmachtendorfer Marktplatz gibt es rund um den Maibaum zum Schwof in den Wonnemonat viel Musik und Plausch.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Tipps für den Schwof in den Mai. Quatschen unterm Baum in Schmachtendorf. Rocker im Restaurant. Band im Bad. Künstler im Klub. Zirkus im Zelt.

Oberhausen.. „Joa mai...“, sagt der Bayer manchmal, wenn er wankelmütig gestimmt ist. Dass man sich auch bei uns für den Tanz in den Mai rechtzeitig entscheiden sollte, ist kein Geheimnis. Darum: Tipps für die Wonne der Tanzfreunde.

Dein Freund, der Maibaum

Kein Mai ohne Baum. In Schmachtendorf öffnen die Stände auf dem Marktplatz ab 17 Uhr. Die „Guitar School Kids“ und die „Chor Friends“ sorgen für Schwung. Ab 19 Uhr wird der Baum von Brauchtumsvereinen aufgestellt und um 20 Uhr gibt es Tanz mit „Feel Fine“. Achtung: Für den Marktplatz gilt ein Glasverbot. Eintritt frei.

Es nockt und rockt

Wenn es nockt und rockt, steckt meistens der Oberhausener Sänger Nockes samt Band dahinter. Im Restaurant „l’italiano“ an der Konrad-Adenauer-Allee 45 gibt es ab 21 Uhr feinen Cover-Rock mit Hits von Westernhagen, AC/DC oder Rolling Stones. Eintritt: 10 Euro (VVK) 12 Euro (AK).

Tanzen und dabei helfen

Die Beine zu bewegen, das kann helfen, die eigene Stimmungslage zu erhöhen. Oder aber: Es kann nützlich sein und einen guten Zweck unterstützen. Beim Tanz in den Mai ab 19 Uhr im Club Rubirosa im Centro heißt es: „Feiern, Tanzen, Helfen“. Unterstütz wird der Hilfsverein „Vest4Kids“. Mit dabei sind Ydney Youngblood, David Michael Johnson (Starlight Express), Souler Alphonso Williams und Käthe Köstlich. Eintritt 15 Euro.

Einfach mal zelten gehen

Zirkus im Zelt. Der Music Circus Ruhr öffnet an der Lindnerstraße seine Plane zur großen Sause. Mit dabei ist die Band Wingenfelder mit den Gründungsmitgliedern der Kult-Gruppe „Fury in the Slaughterhouse“. Dazu wird ab 20 Uhr auch noch ein zweites Zelt mit einer zweiten Area aufgebaut. 12 Euro plus Gebühren.

DJ Fiskus kassiert ab

Das blubbert im Bad. Dafür sorgt die Band „Deluxe“. Kulthits und aktuellen Chartstürmern erklingen im Ebertbad am Ebertplatz 4. Ab 21 Uhr geht der Schwof in den Wonnemonat los. DJ Fiskus wird nach der Band abkassieren. Es werden viel tanzbares „Immergrünes“ gespielt. Also sammelt er reichlich gute Laune ein. 15,20 Euro.

Konfetti und Krause

Indoor-Konfetti, Lichtshow — da kann man den Überblick verlieren. Schlager-Stimmungskanone Mickie Krause hilft ab 22 Uhr in der Turbinenhalle im Lipperfeld orientierungslose Tänzer wieder auf den richtigen Weg. 7 Euro.