Gute Tropfen locken Weinfreunde in Oberhausen an

Zum Wohl: Gutes Wetter und eine große Auswahl sorgen beim Winzerfest für gute Laune.
Zum Wohl: Gutes Wetter und eine große Auswahl sorgen beim Winzerfest für gute Laune.
Foto: FUNKE Foto Services
Bereits zum 27. Mal jährt sich das traditionelle Fest auf dem Friedensplatz. Zehn Betriebe aus vier deutschen Anbaugebieten laden zum Probieren ein.

Oberhausen.. Die Winzer sind sich einig: Edle Tropfen und gutes Wetter sind die perfekte Kombination für ein gelungenes Weinfest. Noch bis zum Sonntag bieten zehn Betriebe aus vier deutschen Anbaugebieten ihre verschiedenen Sorten täglich auf dem Friedensplatz an.

Glückliche Gesichter sah man gestern an den Weinständen. Der Feiertag war für die Winzer wie geplant gelaufen. „An Christi Himmelfahrt war es sehr gut“, sagt Heike Breitenbach vom Weingut Breitenbach in Laubersheim. „Es war warm, die Leute hatten Zeit.“ Die Winzerin ist zum ersten Mal beim Oberhausener Weinfest dabei. „Ein anderer Betrieb ist kurzfristig abgesprungen. Da haben wir die Chance genutzt und sind hergefahren.“

Alles andere als ein Neuling auf dem Friedensplatz ist Dieter Darmstadt. Der 49-Jährige ist schon seit sechs Jahren dabei, er ist vom Andrang beim Weinfest begeistert. „Wenn das Wetter so bleibt, steppt hier ab 18, 19 Uhr wieder der Bär.“

Flammkuchen und Flammlachs

Und während auch Heike Tucker, Sprecherin von Tourismus und Marketing Oberhausen, noch von einem „Traumstart“ spricht, kündigt das gute Wetter schon die zweite erfolgreiche Runde an. Zwar sind die ersten Programmpunkte noch ein paar Stunden entfernt, doch die ersten Gäste schlendern schon zwischen den Buden hin und her. Vereinzelt stehen kleine Grüppchen bei den Winzern. Noch ist Zeit für einen Plausch über Spätburgunder, Dornfelder und Riesling. Neben Sekt, Wein und Destillaten sorgen auch Delikatessen für das leibliche Wohl der Besucher.

Als gute Grundlage für eine ausführliche Weinprobe wird vor Ort frisch gebackener Flammkuchen und Flammlachs angeboten. Zusätzlich gibt es ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen für den zusätzlichen kulinarischen Genuss. Neben Fisch-Snacks und Meeresfrüchten können Brezeln und diverse Pfannengerichte zum Wein geschlemmt werden.

Zur späteren Stunde steigt auf dem Friedensplatz der Lautstärke- und der Alkoholpegel. Als Einstimmung auf Lokalmatador Mark Merz dröhnt schon Schlager aus den Boxen an der Bühne. Die Bierbänke ringsum füllen sich jetzt zusehends.

Nach dem abgespeckten Freitagsprogramm erwarten die Weinfreunde am heutigen Samstag und am Sonntag auf dem Friedensplatz noch einige Höhepunkte. Neben dem Musikcorps Blau-Weiß Sterkrade und dem Siggi Prokein Duo wird das Akkordeon Orchester Oberhausen für einen musikalischen Ausklang sorgen.