Grünflächen: OGM nötige Zeit lassen

Norbert Axt, Ratsmitglied der Grünen und Vorsitzender des städtischen Umweltausschusses, ist über die von der CDU-Fraktion geäußerte Kritik hinsichtlich des Zustands Oberhausener Grünflächen verwundert. „Ich bin zwar nicht der Ansicht, dass in Oberhausen das Grünpflegekonzept, wie wir es uns vorstellen, bereits voll und ganz umgesetzt ist. Aber – wie sollte es auch, da der betreffende Antrag erst im letzten Monat beschlossen wurde?“, fragt der Grünen-Politiker. Und weist auf die Mai-Sitzung des Rates hin, in der ein Koalitionsantrag von SPD, Grünen und FDP zum Straßenbegleitgrün einstimmig von allen Fraktionen angenommen worden sei. In dem Antrag werde der wichtigen Rolle des Straßenbegleitgrüns hinsichtlich des Stadtklimas Rechnung getragen. Damit wurde die Verwaltung vor einem Monat beauftragt, so Axt, gemeinsam mit der OGM Flächen auszumachen, die mit Stauden und Kräutern umgestaltet und weniger aufwendig gepflegt werden müssen.