Das aktuelle Wetter Oberhausen 11°C
Flaschensammler

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden

17.08.2012 | 11:58 Uhr
Damit Flaschensammler künftig nicht mehr Müllcontainer durchsuchen müssen, will die Grüne Jugend aus Oberhausen Pfandkisten aufstellen.Foto: Gerit Borth

Oberhausen.  Damit Flaschensammler nicht mehr in Müll wühlen müssen, wollen Mitglieder der Grünen Jugend in Oberhausen leere Pfandkisten an Laternen binden. In Berlin und Hamburg gibt es dies bereits. Im Grunde ist die Stadtverwaltung mit der Idee einverstanden, trotzdem gehe es nicht ohne Genehmigung.

Es sollte eine spontane gute Tat werden, die sich die Mitglieder der Grünen Jugend da überlegt haben. Damit Pfandflaschensammler nicht mehr Armtief in Abfallkörben nach Leergut suchen müssen, wollen die jungen Aktiven kostenfrei spezielle Getränkekisten in der Innenstadt aufstellen. In denen können Passanten ihre Pfandflaschen hinterlassen statt sie in den Mülleimer zu werfen.

Nach einer Meldung von Radio Oberhausen hat davon die Stadtverwaltung Wind bekommen. Ist der Tenor auch positiv („Müllvermeidung begrüßen wir immer“) – ohne offizielle Genehmigung dürften aber die Kisten nicht aufgestellt werden.

Die Idee stammt aus Hamburg und Berlin: Das Unternehmen „Lemonaid“, das mit dem Erlös seiner Getränke soziale Projekte unterstützt, hat in der Hansestadt erstmals Pfandkisten an Laternen befestigt, aus denen sich Flaschensammler verletzungsfrei, hygienisch und würdevoll Leergut wegnehmen können.

Drei dieser speziellen Kisten hat „Lemonaid“ der Grünen Jugend geschenkt – samt Anleitung, um sie diebstahlsicher zu befestigen. An der Marktstraße, vor und hinter dem Hauptbahnhof sollen die Kisten noch im August aufgestellt werden. Werden sie genutzt, folgen weitere.

Idee soll auch das Stadtbild verbessern

„Wir wollen uns als Jugendverband nicht nur auf Infostände und Demonstrationen beschränken, sondern etwas in dieser Stadt schaffen“, sagt Hakan Gürer, Sprecher der Grünen Jugend. Nicht nur helfe der Kisten-Service den Betroffenen, es verbessere auch das Stadtbild , wenn eben nicht länger Leergut aus Mülleimern geklaubt werden muss.

Für die Kisten brauche es eine Sondernutzungserlaubnis, sagt Stadtsprecher Martin Berger, für die im Innenstadtbereich 4,40 Euro pro Quadratmeter und Monat anfalle. „Da diese Aktion aber der Müllvermeidung dient, könnte eine Gebührenbefreiung ausgesprochen werden.“ Der Jugendverband will die Genehmigung nun beantragen.

Der Weg der Getränkeflaschen

 

Stephanie Weltmann



Kommentare
21.08.2012
22:16
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Stukkadierta | #59

Pfandflaschen sind Geld. Wenn man sich die Beiträge, etwa Nr. 54 oder 58 durchliest, könnte man meinen, es handelt sich um Kartoffelschalen, die gesammelt werden, aus denen sich arme Leute eine Suppe kochen. Hallo? Es sind Pfandflaschen, die die Leute einsammeln, in einem Automaten schieben und anschließen das Geld erhalten. Wenn es Menschen gibt, die zu faul und/oder zu reich sind, eine Pfandflasche im Laden abzugeben, sondern diese stattdessen wegwerfen, heißt es nicht, dass die, die die Dosen einsammeln, ansonsten nicht überleben könnten. Aber warum sollen sie es nicht machen? Das ist doch, als würde Geld auf der Straße liegen.

2 Antworten
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Codemancer | #59-1

Weil man die Energie, die man dafür verwendet, Stundenlang durch die Gegend zu rennen um Flaschen aufzusammeln besser dafür nutzen könnte, sich eine richtige Arbeit zu beschaffen.

Klar fällt der Flaschen-Opa, der nur seine Rente aufstocken will aus diesem Raster raus.

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Stukkadierta | #59-2

@Codemancer
Die Menschen werden nicht gezwungen, die Pfandflaschen einzusammeln und somit ihre Energie damit zu verschwenden. Ich kenne nicht die Anzahl der Hartz-4 Empfänger in Oberhausen, aber in Essen etwa, so war vor kurzem zu lesen, sind es etwa 80.000. Da laufen aber keine 80.000 Leute durch die Straßen und suchen Flaschen. Es sind in aller Regel auch nicht Hartz-4 Empfänger, die nach Flaschen suchen, sondern die Menschen, die komplett durchs Raster gefallen sind, die etwa aufgrund von Sucht ihren Job und ihre Wohnung verloren haben und ohne Obdach sind. Was bitte ist daran so erniedrigend, wenn diese Menschen Pfandflaschen einsammeln? Ist betteln oder stehlen besser oder menschenwürdiger?

21.08.2012
15:03
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Visionaer | #58


@54
"Ihr solltet euch lieber fragen, warum Menschen überhaupt in so eine Lage kommen ..."

Na ganz einfach.
Weil weltfremde Obermoralisten wie die Grünen dafür sorgen, daß alles immer teuer wird. Die Grünen bekämpfen keine Armut, indirekt fördern Sie sie.

2 Antworten
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Codemancer | #58-1

Ich fände es mal interessant zu wissen, wie viele der Menschen, die in so einer Lage sind, Alkoholkrank und/oder Nikotinabhängig sind und ob es da eine maßgebliche Signifikanz gibt.

@Codemancer | #58-1
von vaikl2 | #58-2

Sie lassen wohl keine Peinlichkeit aus, um Ihre spießigen Vorurteile vorzuführen, oder?

Was hat eine "und/oder Nikotinabhängigkeit" mit dem Sammeln von Pfandflaschen zu tun und welche Bedeutung hat Ihre Begriffsschöpfung "maßgebliche Signifikanz"? Irgendwo auf der Straße aufgeschnappt oder bloß verhört?

Selbst wenn Sie feststellen sollten, dass es unter 100 Flaschensammlern eine signifikante Abhängigkeit von Alkohol und/oder Nikotin gibt, nenne ich Ihnen z.B. 300 nicht-flaschensammelnde leitende Angestellte aus der Baubranche, bei denen das mit der Sucht genauso aussieht.

Aber Obermoralisten wie Ihnen scheint Logik ein fremdes Universum zu sein.

21.08.2012
14:00
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Haschpapa | #57

ach nee,
datt is aber gar nicht schöööön.
Da geht ja der ganze Spaß des sammeln verloren,
wenn man die Flaschen nicht mehr suchen darf.

Ick bin dagegen, denn ick möchte weiterhin suchen dürfen.
Denn die Flaschensucherei ist ähnlich wie zu Ostern die Eiersuche.

So ist das Ganze Jahr Ostern, wenn schon Weihnachten immer ausfällt,
weil einem die Sozis alles genommen haben, sollte wenigstens dieser
Spaß beibehalten werden!

2 Antworten
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von SarahOB | #57-1

Heul doch............
Die Sozis haben dir also alles genommen? Was denn?
Gucke dich in anderen Ländern um, wo es so viel Hilfe vom Staat gibt wie hier.....

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Codemancer | #57-2

Solange ein schwer arbeitender Familienvater weniger raus bekommt als ein Hartzi, welcher dann auch noch mit ein bisschen Flaschensammeln völlig steuerfrei einen recht netten Nebenverdienst hat - solange brauchen wir auch nicht darüber zu Reden, dass es den Leuten mit Hartz-IV sooo schlecht geht.

Wir haben andere soziale Baustellen in Deutschland, die viel wichtiger sind.

21.08.2012
13:46
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Lustig1952 | #56

Passt doch. Flaschen zu Flaschen!

21.08.2012
13:40
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Otto99 | #55

Viel würdeloser ist doch das Modell, bei dem der Sammler angerufen wird, um die Flaschen abzuholen, weil die trinkenden Herrschaften zu faul zum selber wegbringen sind.

7 Antworten
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von SarahOB | #55-1

Das ist aber eine sehr einseitige Ansicht!
Es gibt Menschen, die trinken nicht unbedingt Alkohol. Weiß nicht, ob Sie davon schon mal gehört haben. Und wenn ich jetzt viele Flaschen habe, aber keine Lust, die bis was weiß ich wohin zu bringen (stellen Sie sich mal vor, in Styrum gibt es nicht an jeder Ecke einen Automaten oder ein Geschäft, wo man sie abgeben kann), dann ist die Idee doch sinnvoll. Wenn ich selbst auf das Pfand verzichten will / kann, warum nicht?
Nicht jeder hat ein Auto und nicht jeder kann (z. B. aus gesundheitlichen Gründen) mit dem Rad fahren.

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Otto99 | #55-2

Wie sind die Leute ohne Auto denn an die (vollen) Flaschen gekommen?

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von SarahOB | #55-3

Vielleicht, weil sie sie nach und nach gekauft haben?

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Codemancer | #55-4

Und wenn man etwas nach und nach kauft, kann man es nicht auch nach und nach weg bringen?

Mein Vater sagt immer: Geh nie mit leeren Händen.

Mal sehen, was jetzt für eine krude Ausrede kommt.

@Codemancer
von SarahOB | #55-5

Keine Ausrede. Aber wenn ich eine ganze Tasche voll leerer Flaschen habe und dann mit dem Bus fahren muss, kommt das gut :-( Zumal - ich rede jetzt von mir - meist nur zu Zeiten fahren kann, wo die Busse nicht gerade eine Leerfahrt machen.
Es werden ja auch nicht alle Flaschen von jedem Automaten angenommen.

Ach ja..... Ich bin leicht gehbehindert und kann nicht Gott weiß wie weit durch die Gegend laufen. Taxi ist mir natürlich zu teuer.

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Codemancer | #55-6

Klar, aber wenn ich bei einem Einkauf drei volle Flaschen mitnehme, kann ich doch das nächste mal, wenn ich Einkaufen gehe, diese drei leeren Flaschen wieder mit nehmen und abgeben?

@Codemancer
von SarahOB | #55-7

Ich weiß nicht, wie es andere handhaben, vielleicht bin ich auch nur ein "Sonderfall". Ich schaffe es nicht einmal, drei volle Flaschen auf einmal zu tragen. Klar könnte ich drei leere Flaschen einpacken wenn ich zur Arbeit fahre, die dort im Geschäft abgeben / in den Automaten werfen etc., aber das ist mir zu umständlich. Aber jeder wie er mag.......

21.08.2012
13:35
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von tojemirija | #54

wieso verschwenden hier so viele ihre Energie drauf auf die Grünen zu schimpfen. Ihr solltet euch lieber fragen, warum Menschen überhaupt in so eine Lage kommen können, und wie man das beste draus machen kann oder diese Menschen unterstützen kann, und da finde ich den Vorschlag nicht schlecht!

3 Antworten
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Otto99 | #54-1

Wieso, wir wissen doch, wie man in so eine Lage kommt. Wir wissen aber auch, dass es genug Möglichkeiten gibt, aus dieser Lage wieder heraus zu kommen. Deutschland hat eine sehr geringe Arbeitslosenrate.

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von meinemeinungdazu | #54-2

Die Grünen haben doch bei der Sozialverräterschaft kräftig mitgeholfen. Dass die sich jetzt um die Flaschen kümmern, ist mehr als schizophren.

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Stukkadierta | #54-3

Die Leute sammeln die Pfandflaschen auf, die andere wegwerfen, weil diese immer noch genügend Geld haben. Was soll das für eine "Lage" sein? Das ist vom Prinzip bares Geld, was auf der Straße liegt. Wenn Sie laufend irgendwo 10 und 20 Cent-Stücke finden, heben Sie diese dann nicht auf? Es sind Pfandflaschen, keine alten Apfelkitschen, die aufgegessen werden müssen.

21.08.2012
13:22
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von harry621 | #53

Die spinnen, die Grünen.

21.08.2012
13:06
@Susan2012 | #48
von vaikl2 | #52

Was ist bitte an einer komplett praktischen und neben allen "Kriegen" erdachten Idee der grünen Jugend "sinnlos"?

4 Antworten
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Otto99 | #52-1

Was ist denn daran praktisch, ausser dass sich dadurch, wie auch Partik (41) beschrieb, die Jugendlichen ein nettes Zubrot ohne Aufwand verdienen können.

@Otto99 | #52-1
von vaikl2 | #52-2

Warum sollte man ausgerechnet Jugendlichen diese sichere Möglichkeit des Pfandsammelns verwehren? Befürchten Sie etwa den "Niedergang" eines "professionellen" Sammlergewerbes?

Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Otto99 | #52-3

Ach so, Sie wollen die Pfandsammler um ihren Nebenerwerb bringen.

@Otto99 | #52-3
von vaikl2 | #52-4

Tja, Konkurrenz belebt halt das Geschäft und dabei wird auch noch die Anzahl der sammelbaren, weil ansonsten kaputtgeschmissenen oder zuhause gehorteten Pfandflaschen erhöht. Das Modell sollten sich die Wirtschaftsweisen patentieren lassen.

Jetzt mal im Ernst - Sie glauben wirklich, dass die Jugend wegen der paar Cent plötzlich zur Sammelwut mutiert, bloß weil da ein paar Kisten hängen? Dann gehen Sie mal nach einem Rockkonzert durch die Hallen oder über die Wiesen...

21.08.2012
13:01
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Otto99 | #51

Ironiemodus an

Warum nicht die Flaschen selbst einlösen, und dem Sammler das Geld direkt
überweisen? Das wäre doch die würdevollste und für den Sammler hygienischte Sache.

Ironiemodus aus

1 Antwort
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Haschpapa | #51-1

Datt meinste bestimmt nicht ernst. Oder?

Wie sollen sich die Flachensammler ein kostenloses Konto leisten können?
Da würde e alles weggepfändet und die müssten dann die Einnahemn noch versteuern!

21.08.2012
12:59
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Vatta | #50

Würde und die Grünen..... Wenn die verstehen sollten was Würde bedeutet, hätten sie längst ein Umdenken des Bevormundungs- und Bemutterungssystems in die Wege geleitet. Die spielen nur wieder die Supernanny und zeigen uns kleinen Kindern, wie sehr sie auf uns aufpassen. Ist so, wie wenn man einem Bettler einen Euro gibt mit dem Hinweis diesen nicht für Schnaps auszugeben. Mich wiedert diese herablassende Art echt an.
Die Grünen sprechen uns die Mündigkeit ab, selbst zu bestimmen ob wir in eine Raucherkneipe gehen oder nicht, wollen aber würdevolles Flaschensammeln fördern. Total daneben!
Prinzipiell finde ich die Sache mit den Kisten aber gut - wenn sie von den Anwohnen, oder Besuchern der Partymeilen initiiert wird. Die meinen das nämlich ehrlich!

1 Antwort
Grüne wollen für Flaschensammler leere Pfandkisten an Laternen binden
von Cezzooo | #50-1

der letzte absatz ist phänomenal.
1. ist es ein projekt der GRÜNEN-JUGEND
2. was für versteckte beweggründe sollte eine jugendorganisation dabei haben?
3. ist es traurig, dass sie kaum inhaltlich kritisieren, sondern einfach nur anti-grünes-gerede von sich geben
an sich finden sie das projekt doch gut :)

Aus dem Ressort
Anwohner ärgern sich über Müllberge vor Zuwanderer-Heimen
Asylbewerber
Der Müll stapelt sich, Zimmer sind überfüllt, Möbel werden auf die Straße geworfen, nächtliche Ruhestörungen gibt es regelmäßig. Zuwanderer aus Rumänien sind jüngst in 16 Mini-Wohnungen an der Ruprechtstraße 51-53 gezogen. Die Anwohner kritisieren das Vorgehen der Stadtverwaltung.
Oberhausener Polizei erhält mehr Einsatzwagen
Polizei
Während der Fuhrpark mancher Behörde in Nordrhein-Westfalen verkleinert wird, sollen Oberhausener Beamte künftig auf mehr Fahrzeuge zurückgreifen können. Schon im kommenden Jahr soll die Anzahl auf 78 gesteigert werden.
Oberhausener Polizei geht auf „Facebook-Streife“
Polizei
Ausgerüstet mit Tablets und Handys ging die Oberhausener Polizei auf interaktive „Facebook-Streife“ und ließ die Bürger an einer Schicht teilhaben. Die Polizei ist zufrieden mit der Aktion und möchte sie deshalb wiederholen.
Kinder verlieren Scheu vor dem Tod in Oberhausener Hospiz
Jubiläum
500 Schüler aus Oberhausen und Bottrop beschäftigen sich in einem Projekt anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Oberhausener Hospizes St. Vinzenz Pallotti mit dem Lebensende. Jetzt liegen die Ergebnisse in Buchform vor.
Oberhausener Industriemüll lagert unter löchrigen Plane
Umwelt
Am Waldteichgelände in Oberhausen sind 15.000 Tonnen zum Teil stark belastete Erde aufgeschüttet worden. Darüber liegt eigentlich eine Schutzhülle, aber eine Anwohnerin macht sich jetzt wegen Löchern in dieser Folie Sorgen um das Grundwasser. Die Ruhrkohle AG will nun nachbessern.
Fotos und Videos
Entwarnung
Bildgalerie
Ebola Verdacht
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik