Das aktuelle Wetter Oberhausen 4°C
Menschen

Grüne Jugend stellt sich neu auf

12.08.2012 | 19:30 Uhr
Grüne Jugend stellt sich neu auf
Hakan Gürer (23) und Constanze Weber (18) beteiligen sich mit ihren Mitstreitern beim Stadtfest der Grünen am 19. August auf dem Saporishja-Platz.Foto: Wallhorn

Oberhausen.   Lange war es still um den Oberhausener Jugendverband. Jetzt stehen zwei neue Sprecher an der Spitze.Constanze Weber (18) und Haken Gürer (23) wollen „den Großen auf die Finger gucken“

Lange war es still um die Grüne Jugend in Oberhausen, jetzt will sich die Jugendorganisation neu aufstellen: Mit zwei neuen Gesichtern an der Spitze, Constanze Weber (18) und Hakan Gürer (23), will sich die Gruppe für Jugendangebote in Oberhausen einsetzen und umweltpolitische Themen ansprechen.

Die Spardiskussion habe die jungen Menschen auf den Plan gerufen. „Es hat einen wachgerüttelt. Wären all diese Ideen umgesetzt worden, das Leben in Oberhausen wäre unattraktiv geworden“, sagt Hakan Gürer. Als Beispiel nennt er die Diskussion um mögliche Eintrittsgelder zum kostenfreien Festival „Olgas Rock“. „Dass das vom Tisch ist, halten wir für das richtige Zeichen.“

1997 hat sich in Oberhausen die Junge Demokratische Liste gegründet, seit 2006 arbeitet die Organisation unter dem Namen „Grüne Jugend“. Aktiv engagieren sich derzeit sechs junge Leute in der Gruppe, sie arbeiten unabhängig vom Oberhausener Kreisverband.

Sprecher nach sechs Wochen

Seit sechs Wochen ist auch Hakan Gürer bei den Grünen aktiv, kaum begonnen, hat sich der 23-jährige Student aus dem Bereich „Umwelt und Energie“ als Sprecher der Jugendorganisation aufstellen lassen. „Die Grünen sind nicht nur sozial gegenüber der Umwelt, sondern auch gegenüber den Menschen. Das ist es für mich.“

Frischen Wind bringe Hakan Gürer in die Gruppe, sagt Constanze Weber. Die 18-Jährige hat bereits an anderer Stelle gezeigt, dass sie für ihre Sache einstehen kann: Über zwei Jahre hatte sie maßgeblich die Wahlen zum ersten Oberhausener Jugendparlament vorbereitet. „Die Arbeit war sehr zeitintensiv, mit dem Ergebnis haben wir Jugendlichen aber etwas erreicht“, ist sich die 18-Jährige sicher.

Nun soll es mit der eigenen Truppe voran gehen: „Wir wollen uns Gehör verschaffen“, sagt Gürer. Doch nicht mit lauten Kampfansagen beginnen die Sprecher ihre Amtszeit, sie bleiben vorsichtig und wage. Man stehe noch ganz am Anfang, diskutiere in der Gruppe viel, Organisatorisches wie eine überarbeitete Internetseite sei derzeit zu bewältigen. Bei Festen und in den Fußgängerzonen wollen sie auf sich aufmerksam machen, mit Torwand und Informationsstand gehen sie den ersten Schritt. Am 19. August werden sie etwa beim Stadtfest der Oberhausener Grünen auf dem Saporishja-Platz dabei sein.

Es sei schwierig, Menschen für grüne Themen zu begeistern, meint Hakan Gürer. „Wir werden nicht über große globale Klimageschichten sprechen, unser Ziel ist, das Leben in Oberhausen attraktiver zu gestalten.“ Er verspricht: „Wir wollen den Großen auf die Finger gucken, damit sie nicht den Blick für die Bedürfnisse der Jugend verlieren.“

Von Stephanie Weltmann


Kommentare
Aus dem Ressort
Mehrere tausend Gläubige folgen Ruhrbischof auf dem Halden-Kreuzweg
Kreuzweg
Ruhrbischof Franz-Josef Overbeckdankte am Karfreitag anlässlich des 20. Kreuzweges allen Freiwilligen, die den Kreuzweg auf der Halde Haniel an der Stadtgrenze Oberhausen - Bottrop seit Jahren pflegen. Mehrere tausend Gläubige, darunter auch Oberhausens Stadtdechant Peter Fabritz folgten ihm.
Braut liest Antrag aus Hubschrauber - "Silke heirate mich"
Liebesbeweis
Dietmar Suchi hat sich für seinen Heiratsantrag an Lebensgefährtin Silke Wagner etwas ganz besonderes ausgedacht. Mit 108 Autos von Freunden und Verwandten schrieb er die Worte "Silke heirate mich" auf einen Parkplatz in Oberhausen. Jetzt musste Silke die Worte nur noch aus großer Höhe lesen...
Viele Oberhausener Lehrer wollen Turbo-Abi wieder abschaffen
Bildung
Viele Oberhausener Lehrer hatten sich 2010 für das Turbo-Abi ausgesprochen. Inzwischen haben etliche ihre Meinung geändert und fordern eine Rückkehr zu G9. Schulleiter Michael von Tettau erklärt im Interview, warum die Umstellung auf G8 ein Fehler war.
Polizei klärt Raubserie und nimmt 13 Jugendliche fest
Raubüberfälle
Die Oberhausener Polizei hat einer Bande krimineller Jugendlicher das Handwerk gelegt. Ermittler des Kommissariats für Jugendkriminalität haben 13 Teenager festgenommen, die acht Raubüberfälle verübt haben sollen. Ihre Opfer überfiel die Gruppe oft im Bereich zwischen Olga-Park und Hauptbahnhof.
Kaplan wäre heute ein Streetworker
Widerstand
Joseph Cornelius Rossaint wagte die Annäherung an Jungkommunisten. Der „Katholikenprozess“ vom April 1935 gilt als einer der spektakulärsten der NS-Zeit, inszeniert von Propagandaminister Joseph Goebbels.Der Volksgerichtshof verurteilte am 28. April 1937 Joseph Rossaint zu elf Jahren Zuchthaus.
Fotos und Videos
Kreuzweg auf Halde Haniel
Bildgalerie
Karfreitag
Gewerbegebiet Erlengrund
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
Schmachtendorfer Straße
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
RWO - Bayer Leverkusen
Bildgalerie
Regionalliga West