Grönemeyer, Violetta, Nicki Minaj - Hier spielt 2015 in Oberhausen die Musik

„Dauernd jetzt“: Alleskönner Herbert Grönemeyer kommt im Mai mit seiner Tournee nach Oberhausen.
„Dauernd jetzt“: Alleskönner Herbert Grönemeyer kommt im Mai mit seiner Tournee nach Oberhausen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Herbert Grönemeyer, Ennio Morricone, Nicki Minaj: Stars mischen in der Oberhausener Arena Rock, Pop und Klassik. Unsere Konzert-Hitliste für das Jahr 2015.

Oberhausen.. Gute Vorsätze? Wem die alte Leier zuwider ist, der kann neue Töne anstimmen. Ob Rock, Pop oder Klassik: Für unsere Hitparade haben wir zehn Arena-Konzerte in Oberhausen ausgewählt.

Platz 10: André Rieu

65 Jahre alt und noch immer richtig gut im Geschäft: Violinist André Rieu tauscht das wohlige Wohnzimmer mit den großen Konzerthallen. 100 000 Fans haben seine Show mit Orchester im vergangenen Jahr gesehen. Walzer, Klassik, Modernes im orchestralen Geigen-Gewand.

Fazit: Ein Mann für besondere Streicheleinlagen. (30. Januar, 20 Uhr, 57,50 bis 88,50 Euro)

Platz 9: Cro

Er mischt Rap mit Pop, dieser Carlo Waibel. Nie gehört? Aber sicher doch. Als „Cro“ zieht der 24-Jährige mit der Pandamaske und der Mello-Tournee durch das Land. Einmal um die Welt? Easy. Seine großen Hits sind Programm.

Fazit: Zeig’ mir deine Maske und ich sag’ dir, welcher Typ du bist! (14. März, 19 Uhr, 41,60 bis 46,10 Euro)

Platz 8: Violetta

Gute Zeiten, schlechten Zeiten? So ähnlich, nur für Kinder. Die Serie „Violetta“ aus dem Hause Disney ist bei jungen Zuschauern beliebt. Nun kommt die Telenovela auf Tournee. Singende Bildschirmstars um Hauptdarstellerin Martina Stoessel.

Fazit: Viel Tanz, viel Kreisch, berstende Teenie-Herzen. (17. Oktober, 18 Uhr, 44,90 bis 107 Euro)

Platz 7: Sunrise Avenue

Die finnischen Pop-Rocker und Balladen-Freunde von Sunrise Avenue verbreiten mit „Fairytales – Best of Tour“ Frohsinn bei den Fans. Frontmann Samu Haber dürfte als Juror der Casting-Show „The Voice of Germany“ für zusätzlichen Rückenwind sorgen. Und das: Open Air.

Fazit: Die „Hollywood Hills“ liegen diesmal am Arena-Parkplatz. (15. August, 19 Uhr, 57,75 Euro)

Platz 6: James Last

Im Herbst beunruhigte eine Not-OP am Darm die Fans, doch James Last hat sich erholt. Den 85-jährigen Weltbürger zieht es wieder auf die Bühne: „Non Stop Music“.

Fazit: Ein wahrer Party-King mit großem Orchester. (4. April, 19.30 Uhr, 51,90 bis 87,90 Euro)

Platz 5: Carlos Santana

Sein 22. Studioalbum hat der unermüdliche Carlos Santana vollendet. Kostenproben liefert nun die „The Corazón Tour 2015“. Ein Legende an der klirrenden Gitarre.

Fazit: Instrumentalkunst mit mittelamerikanischer Würze. (8. Juli, 20 Uhr, 50 bis 84,50 Euro)

Platz 4: Nicki Minaj

Hip, Hop, Hoppla! Nicki Minaj verkörpert Sprechgesang mit populärem Dance und viel Haut und Haar. Die 32-Jährige aus Trinidad und Tobago ist mit Songs wie „Starships“ und „Anaconda“ Mode-Figur und Soundtrack vieler Jugendpartys.

Fazit: Pinki-Nicki! Wie lange sie das wohl bleibt? (23. März, 19.30 Uhr, 49,70 bis 60,05 Euro)

Platz 3: Die Fantastischen Vier

Glückwunsch, 25 Jahre auf dem Buckel und immer noch fantastisch frisch. Die Fantastischen Vier feiern sich bei der Rekord-Tournee selbst.

Fazit: Die Urväter des deutschen Sprechgesangs bleiben ungeheuer wandlungsfähig. (23. Januar, 20 Uhr, ausverkauft)

Platz 2: Ennio Morricone

Eine Legende der Filmmusik steht auf der großen Bühne. Der 86-jährige Italiener hat mit den Melodien zu „Spiel mir das Lied vom Tod“, „The Good, the Bad and the Ugly“ oder „The Untouchables“ Geschichte(n) geschrieben.

Fazit: Eine Reise mit dem Maestro durch die Kinogeschichte. (26. März, 20 Uhr, 57 bis 103 Euro)

Platz 1: Herbert Grönemeyer

Weg vom Flughafen-Clinch mit aufdringlichen Fotografen, zurück auf die große Konzert-Bühne. Herbert Grönemeyer singt „Dauernd jetzt“. Nach 13 Millionen verkauften Platten spielt der 58-Jährige diesmal nicht in einem Stadion, sondern wieder in der Arena.

Fazit: Glück auf, Glück auf! Herbert kommt. (28. Mai, 20 Uhr, ausverkauft).