Gemeinde sucht gebrauchte Schulranzen

Beim Schulwechsel nach der vierten Klasse wird meist auch eine neue Tasche, ein neuer Rucksack für die Schulmaterialien angeschafft. Wer für den alten Schulranzen keine Verwendung mehr hat, kann diesen jetzt spenden. Dazu ruft die Christus Gemeinde an der Hermann-Albertz-Straße 194 auf. Kinder in Ländern wie zum Beispiel Lettland, Armenien, der Ukraine oder Indien würden sich über solch ein Geschenk freuen, schreibt die Gemeinde. Dort, wo Armut herrscht, bleibe die Schulbildung oft auf der Strecke, da zunächst Nahrung, Medizin und Kleidung gekauft werden. Hier setze die Aktion: „Helfen macht Schule“ an. Die gespendeten Schulranzen werden im Anschluss von den Projektbeteiligten gefüllt und zu den bedürftigen Kindern weitertransportiert.