Für uns ein unerwarteter Aprilscherz

„Wie an jedem Morgen, lag auch am 1. April die WAZ bei uns auf dem Küchentisch. Mit den ersten Seiten der Zeitung ziehe ich mich, wie immer, zur allmorgendlichen Sitzung zurück. Auf der ersten Seite fiel mir auf, dass ich die Artikel bereits kannte. Verständnislosigkeit machte sich breit, bis ich dahinter kam, dass es die Ausgabe vom Vortag, 31. März, war. Kurz überlegt. Hm, da hat sich meine Frau vertan und die alte Zeitung auf den Küchentisch gelegt.

Nach weiterer Überlegung kam mir der 1. April in den Sinn. Ha, ha, schöner Aprilscherz meiner Frau! Zurück in der Küche wollte ich sie zur Rede stellen, sie verneinte allerdings den Aprilscherz, sondern war mittlerweile selbst dahinter gekommen, dass wir an diesem Morgen eine Ausgabe vom Vortag erhalten hatten. Wir sind fast 40 Jahre Abonnenten der WAZ, mit der Zustellung immer sehr zufrieden. Natürlich kann es vorkommen, dass mal im Laufe der Jahre eine Ausgabe nicht bei uns angekommen ist. Dass wir aber eine Ausgabe vom Vortag geliefert bekamen und das ausgerechnet am 1. April, war doch sehr verwunderlich. Die Zeitung kann nicht innerhalb des Hauses getauscht worden sein, da wir in einem Einfamilienhaus wohnen und der Briefkasteneinwurfschlitz direkt in unseren Flur führt.

Dies soll keine Beschwerde über unsere Zeitungszustellung sein, wie gesagt sind wir hier mehr als zufrieden. Aber ausgerechnet am 1. April eine Tageszeitung vom Vortag zu bekommen, war für uns doch ein unerwarteter Aprilscherz. Wir wünschen allen Mitarbeitern unserer WAZ ein frohes Osterfest.“