Fünfte Staffel der Ludwig Charts startet

Der Deutsche Museumsbund fördert zunächst bis Ende 2015 die Oberhausener Ludwig Charts im Rahmen der Initiative „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Zehn junge Leute aus Oberhausener Schulen beschäftigten sich als „Peer-Teamer“ mit der Ausstellung „Herlinde Koelbl – Das deutsche Wohnzimmer, Spuren der Macht, Haare und andere menschliche Dinge“, suchten zehn Lieblingswerke aus – ihre „Top Ten“ und präsentieren sie Verwandten, Mitschülern, Museumsbesuchern. Geleitet wurde das Projekt von den Museumspädagoginnen Ursula Bendorf-Depenbrock und Sabine Falkenbach. Am Freitag, 24. April (14 Uhr), wird die fünfte Staffel der Ludwig Charts eröffnet. Die „Top Ten“-Ausstellung in der Artothek ist vom 24. bis 26. April zu sehen, Mitmachaktion für Museumsgäste mit Chartkarten und Bildstickern gibt’s vom 24. April bis 3. Mai zu den Öffnungszeiten.