Fördergelder für den Innenausbau

Rund 700.000 Euro investiert die Stadttochter OGM, damit die Bibliothek vom derzeitigen Standort an der Finanz- zur Wilhelmstraße ziehen kann. 300.000 Euro für die Innenausstattung werden zu 80 Prozent durch Fördergelder gestemmt.

Nach dem Abriss der Bücherei entsteht dort ein Wohnhaus.